Mit der Jungen Akademie richtet sich die Katholische Akademie Hamburg an Schülerinnen und Schüler, besonders der gymnasialen und der stadtteilschulbezogenen Oberstufe. Das Veranstaltungsangebot ist nicht auf die katholischen Schulen begrenzt, sondern steht allen Schulen offen.

Mit offenen und geschlossenen Veranstaltungen wollen wir die Neugierde der Jugendlichen zu geistiger Auseinandersetzung mit Fragen und Herausforderungen im Spannungsfeld von Religion, Wissenschaft und Kultur wecken. Die Veranstaltungen sollen zum Nachdenken anregen, zu engagierten Debatten und Diskursen herausfordern und Fragen nach Religion und Glauben evozieren. Die Akademie will auf diese Weise auch zur Persönlichkeits- und Meinungsbildung der Jugendlichen in der Einwanderungsgesellschaft der Bundesrepublik beitragen.

Die Sommerakademie ist eine Initiative der Katholischen Akademie zur Förderung besonders begabter Schülerinnen und Schüler katholischer Schulen im Erzbistum Hamburg. Sie soll Lebensorientierung bieten und zum eigenen Engagement ermutigen, indem sie die Begegnung und den Austausch mit Gleichaltrigen sowie mit faszinierenden Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Kirche ermöglicht. Das Programm bietet u.a. Zeiten des Gesprächs, der intellektuellen Selbstvergewisserung sowie der geistlichen Erfahrung. Untermalt wird das Ganze durch erlebnispädagogische Unternehmungen, die zusätzlich für Spaß und Unterhaltung sorgen!

Die nächste Sommerakademie unter dem Motto „Wer bewegt die Welt? Von Machern, Müßiggängern und Mentoren" findet vom 5.-12. August 2018 statt. Bewerbungen sind ab Januar 2018 möglich.

Einige Impressionen aus den letzten Jahren haben wir in unserer Bildergalerie zusammengestellt.