Auf dem Weg zu einem europäischen Islam

– oder ist der längst Realität?

26.  Jun,  Mo,  19:00 Uhr

Katholische Akademie Hamburg

Muslime reagieren misstrauisch und verstehen den Begriff des „europäischen Islam“ als eine Art Forderungskatalog der europäischen Mehrheitsgesellschaft: zielend auf die Schritte, die Muslime unternehmen müssen, um ihre Religion an die europäische Werte- und Gesellschaftsordnung anzupassen und als Teil der Gesellschaft anerkannt zu werden. Im Gespräch mit zahlreichen Muslimen ist Julia Gerlach der Frage nachgegangen, was sich in den vergangenen zehn bis 15 Jahren in Deutschland verändert hat. Geantwortet haben Intellektuelle, Aktivisten und Theologen, die sich in verschiedener Weise für die Beheimatung des Islams in Deutschland einsetzen. Über die Ergebnisse dieser Studie wollen wir mit der Autorin und Hamburger Muslimen diskutieren.

Förderung wurde als Unterträger der AKSB bei der BpB beantragt.

Uhrzeit19.00 Uhr
Ort Katholische Akademie Hamburg
ReferentinJulia Gerlach, Politik- und Islamwissenschaftlerin, Berlin; Kübra Böler, i,Slam, Hamburg; Roberto Pera, Fachrat Islamische Studien, Hamburg; Imam Abu Ahmed Yakobi, SCHURA Hamburg
KooperationZentrum für Mission und Ökumene (ZMÖ)
Eintritt9,00 / 6,00 Euro