Start Licht & Dunkel: Das schweigende Klassenzimmer

Gespräche über Film und Religion

19.  Mär,  Mo,  20:00 Uhr

Abaton-Kino, Allendeplatz 3, 20146 Hamburg

Das schweigende Klassenzimmer
Lars Kraume, Deutschland 2017, 111 Min, dt.F.

Die Abiturienten Theo und Kurt sehen in der Wochenschau in Westberlin Bilder vom niedergeschlagenen Volksaufstand in Budapest. Wieder zurück in der DDR haben sie die Idee, während des Unterrichts eine Schweigeminute für die Opfer einzulegen. Doch im Jahr 1956 erregen sie damit die Aufmerksamkeit des Schuldirektors, der Stasi und sogar des Volksbildungsministers, die versuchen, mit allen Mitteln die Anstifter ausfindig zu machen. Aber die Klasse hält zusammen. (Nach einer wahren Geschichte)

„Licht & Dunkel“ verweist auf die in Religion und Film thematisierte Zweideutigkeit menschlichen Lebens, es erinnert aber auch an die erhellende Kraft von Lichtspiel und Religion. Wenn das Licht im Kinosaal verlöscht, erweckt das Lichtspiel des Films die Leinwand zum Leben. Es erzählt von Liebe und Tod, von Glück und Einsamkeit, von Hoffnung und Gewalt. Gutes Kino malt dabei in der Regel nicht schwarz-weiß. Es blickt in die Abgründe des Lebens und öffnet zugleich Horizonte, es zeigt Gutes und Böses, Traum und Alptraum. „Licht & Dunkel“ fragt danach, wie aktuelle Filme gesellschaftliche Probleme aufgreifen, existenzielle Fragen stellen und dabei auch religiöse Themen und Traditionen reflektieren.

Das komplette Programm der Filmreihe finden Sie hier: FLYER Licht & Dunkel

Uhrzeit20.00 Uhr
OrtAbaton-Kino, Allendeplatz 3, 20146 Hamburg
GastDr. Stephan Linck, Historiker, Hamburg
ReiheLicht & Dunkel
KooperationEvangelische Akademie, zu Gast im Abaton-Kino