Zeugen einer besseren Welt

Sonntagsmatinee: Die vier Lübecker Märtyrer

18.  Feb,  So,  13:00 Uhr

Foyer der Katholischen Akademie Hamburg

Für die einen waren sie Zeugen einer besseren Welt, für die anderen machte sie gerade das so gefährlich: die vier Lübecker Märtyrer. Über konfessionelle Schranken hinweg hatten die katholischen Kapläne Johannes Prassek, Hermann Lange und Eduard Müller und der evangelische Pastor Karl Friedrich Stellbrink die Unvereinbarkeit vonb christlichem Glauben und NS-Ideologie erkannt und informierten entsprechend die Öffentlichkeit. Im Sommer 1943 wurden sie vom Volksgerichtshof wegen „Wehrkraftzersetzung, Heimtücke, Feindbegünstigung und Abhören von Feindsendern“ zum Tode verurteilt. 2018 jährt sich zum 75. Mal der Tag der Hinrichtung der vier Geistlichen, die Professor Voswinckel im Rahmen der Matinee näherbringt.

Die Matinee am Sonntag lädt ein, im Anschluss an das Hochamt um 11.30 Uhr und einen kleinen Imbiss für eine Stunde mit Gästen über aktuelle Themen zu sprechen.

Uhrzeit13.00 - 14.00 Uhr
OrtFoyer der Katholischen Akademie Hamburg
ReferentProf. Dr. Peter Voswinckel, Berlin
KooperationKleiner Michel