Kalender

„Der Stern der Erlösung“ – Franz Rosenzweig

Zur Aktualität jüdischen Denkens

07.  Jun,  Mi,  19:00 Uhr

Katholische Akademie Hamburg

Bei der Gründung des Freien Jüdischen Lehrhauses in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts ging Franz Rosenzweig von der Überzeugung aus, dass die Juden in Europa vor allem durch eine gemeinschaftsstiftende Kultur miteinander verbunden sind. Bildung und Religiosität waren für ihn untrennbar verbunden. In der Bereitschaft, miteinander und voneinander zu lernen, sah er eine Grundlage des friedlichen Zusammenlebens in der Gesellschaft. Das Wissen, niemals allein auf dem „richtigen Weg“ zu sein, keinen Exklusivanspruch auf den „richtigen Glauben“ zu haben, macht Rosenzweig zu einem der grundlegenden Denker für den Dialog der Religionen. Ihm widmen wir den zweiten Abend unserer Reihe "Aktualität jüdischen Denkens".

Uhrzeit 19.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
ReferentProf. Dr. Ephraim Meir, Jerusalem, Emmanuel-Levinas Gastprofessor für jüdische Dialogstudien und interreligiöse Theologie an der Akademie der Weltreligionen der Universität Hamburg
KooperationGesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit, Jerusalem-Akademie
ReiheZur Aktualität jüdischen Denkens
Eintritt9,00 / 6,00 Euro