Kalender

Ein Stolperstein für Esther Neukorn

22.  Feb,  Mi,  15:30 Uhr

Katholische Akademie Hamburg

Esther Neukorn, 1886 in Hamburg geboren, lebte zusammen mit ihrer Familie einige Jahre am Herrengraben 91 in der Neustadt, dem Ort, am dem heute die Katholische Akademie Hamburg steht. Sie ist eines der 136 jüdischen „Euthanasie“-Opfer, die zunächst in die „Heilanstalt Langenhorn“ gebracht und dann im September 1940 in der Tötungsstätte Brandenburg ermordet wurden. In Anwesenheit des Künstlers Gunter Demnig, der den Stolperstein selbst verlegen wird, und von Ingo Wille, der die Biographie von Esther Neukorn erforscht hat, bringen wir die Erinnerung an diese Frau zurück an den Ort, an dem sie gelebt hat.

Bildnachweis:
Mordstätte Anstaltsscheune. Fotografie, um 1925,
Gedenkstätte Brandenburg

Uhrzeit15.30 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
ReferentenGunter Demnig, Ingo Wille
Eintrittfrei