3 Orte, 1 Thema: Lebens-Praktiken

29.  Okt,  Di,  19:00 Uhr

Beginn im Westwerk, Admiralitätstr. 74

Um im Leben mit all seinen Herausforderungen klar zu kommen, entwickeln Menschen bestimmte Praktiken. Beispielhaft möchten wir auf diesem 3-Orte-Gang drei Wege beleuchten, wie so etwas geht: in der Kunst, in der Religion und im Sozialen. Die Künstlerin Rakhi Peswani betont in ihren künstlerischen Praktiken die gedankliche Weiterarbeit und Transformation, die aus der Auseinandersetzung mit einem Thema und einer Art der künstlerischen Gestaltung resultiert. Auch religiöse Praktiken wie Meditation und Gebet oder auch tätige Nächstenliebe wollen Orientierung geben. Sie benötigen dabei stetige Einübung. Ebenso wie soziale Praktiken des Umgangs mit Menschen und ihren besonderen Schwierigkeiten: Sie kommen nicht ohne Hartnäckigkeit, Sich-Einlassen und Sich-Auseinandersetzen aus. In den Bereichen, für die unsere drei Orte stehen – das Westwerk, die Katholische Akademie und das Ledigenheim –, gibt es Differenzen in der gelebten Praxis, aber auch Überschneidungen. Beidem wollen wir nachgehen.

Uhrzeit19.00 Uhr
Ort Beginn im Westwerk, Admiralitätstr. 74
ReferierendeAnja Ellenberger, P. Philipp Görtz SJ, Rakhi Peswani, Dr. med. Sibylle Quellhorst
KooperationWestwerk e.V.; Ros e.V.
Eintrittfrei, Spenden erbeten