Bedeutende Frauen in den Religionen

Kunst im interreligiösen Dialog

04.  Mär,  Do,  19:00 Uhr

Online-Veranstaltung

Wer war Mirjam? Wird Maryam in den islamischen Traditionen als Prophetin gesehen? Gibt es nur in den christlichen Traditionen Namenspatroninnen? Und welche Bedeutung haben die „starken Frauen“ für die Gläubigen heute? Diesen Fragen gehen drei Referentinnen der abramitischen Religionen nach.

Uhrzeit:19.00  - ca. 20.00 Uhr
Ort:

Der Ort wird noch bekannt gegeben, je nach Infektionslage entweder in der Hamburger Kunsthalle oder digital per YouTube Livestream.

Referierende:Hamida Sara Behr, Islamwissenschaftlerin, Muslimin; Isabel del Toro Fogelklou, Diplompsychologin und Künstlerin, Jüdische Gemeinde Hamburg (angefragt); Dr. Veronika Schlör, Studienleiterin Katholische Akademie Hamburg
Moderation:Marion Koch, M.A., Kunstvermittlerin, Hamburger Kunsthalle
Kooperation:Kunst im Interreligiösen Dialog ist eine Veranstaltungsreihe in Kooperation mit der Hamburger Kunsthalle und der Akademie der Weltreligionen