Der Skandal des Kreuzes

Ökumenische Geistliche Reihe

01.  Dez,  Di,  19:00 Uhr

Katholische Akademie Hamburg

Warum soll im Leiden Heil sein?

Die Corona-Pandemie verdeutlicht uns, wie verletzlich unser modernes Leben ist. Das christliche Versprechen, das im Leiden Heil sein wird, droht ein billiger rost, eine Provokation zu sein - gerade im Angesicht derer, die schwer erkrankt sind oder ihre Liebsten verloren haben. Die alte Frage der Theodizee, warum der liebende Gott das Leiden von uns Menschen zulässt, ist so präsent, wie lange nicht mehr.

Uhrzeit:19.00 Uhr
Ort:Katholische Akademie Hamburg
Referent:Prof. em. Dr. Jürgen Werbick, Fundamentaltheologie, Münster
Reihe:Ökumenische Geistliche Reihe
Kooperation:Ev.-Luth. Hauptkirche St. Petri