Abgesagt! Ein Gespräch über Hiob

Was bleibt von der Theologie?

17.  Mär,  Di,  19:00 Uhr

Katholische Akademie Hamburg

In seinem Buch „Umsonst leiden?“ hat der Leipziger Philosoph Christoph Türcke die Rede vom guten Gott, der jedem das Seine gibt, auf die Probe gestellt. Gegen den Strich gelesen erzählt das biblische Buch Hiob nicht mehr nur die Geschichte des Menschen, der unschuldig leidet, sondern die Geschichte Gottes, der sich auf einen Deal mit dem Teufel einlässt und dabei alles verliert, was glaubende Menschen ihm zuschreiben: Güte, Allmacht und Gerechtigkeit. Was bleibt von der Theologie, wenn man dieser Lesart folgt? Oder gibt es gute Gründe, sie sich nicht zu eigen zu machen? Darüber diskutiert der Münsteraner Theologe Jürgen Werbick mit Christoph Türcke.

Uhrzeit19.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
ReferentenProf. Dr. Christoph Türcke, Leipzig; Prof. Dr. Jürgen Werbick, Münster
Eintritt

9,00 / 6,00 Euro