Abgesagt! Licht & Dunkel: Bruderliebe

Gespräche über Film und Religion

30.  Mär,  Mo,  19:30 Uhr

Zeise Kinos, Friedensallee 7-9, 22765 Hamburg

Julia Horn, D 2019, 106 Min.

Außergewöhnliche Langzeitbeobachtung über den Kampf eines Mannes, der sich zehn Jahre lang mit äußerster Hingabe um seinen im Wachkoma liegenden Bruder kümmert. Als intime, teilnehmende Beobachtungen dokumentiert der Film nicht nur eine tiefe Liebe unter Geschwistern, sondern formuliert implizit auch eine präzise Kritik am Gesundheitssystem, das auf funktionale Versorgung ausgerichtet ist, und arbeitet sich an einer radikalen Ethik des Helfens ab. Denn die mitmenschliche Ansprache und Nähe entpuppen sich als wichtigste Faktoren einer schrittweisen Heilung (FILMDIENST)

 „Licht & Dunkel“ verweist auf die in Religion und Film thematisierte Zweideutigkeit menschlichen Lebens, es erinnert aber auch an die erhellende Kraft von Lichtspiel und Religion. Wenn das Licht im Kinosaal verlöscht, erweckt das Lichtspiel des Films die Leinwand zum Leben. Es erzählt von Liebe und Tod, von Glück und Einsamkeit, von Hoffnung und Gewalt. Gutes Kino malt dabei in der Regel nicht schwarz-weiß. Es blickt in die Abgründe des Lebens und öffnet zugleich Horizonte, es zeigt Gutes und Böses, Traum und Alptraum. „Licht & Dunkel“ fragt danach, wie aktuelle Filme gesellschaftliche Probleme aufgreifen, existenzielle Fragen stellen und dabei auch religiöse Themen und Traditionen reflektieren.

Den Halbjahresflyer "Licht & Dunkel" finden Sie hier..

Uhrzeit19.30 Uhr
OrtZeise Kinos, Friedensallee 7-9, 22765 Hamburg
Gäste

Jürgen Wilp, Hausleitung Malteserstift St. Maximilian Kolbe

ReiheLicht & Dunkel
KooperationEvangelische Akademie der Nordkirche, Zeise Kinos