Licht & Dunkel: Deutschstunde

Gespräche über Film und Religion

25.  Nov,  Mo,  20:00 Uhr

Zeise Kinos, Friedensallee 7-9, 22765 Hamburg

Christian Schwochow, D 2018, 125 Min

Deutschland, kurz nach dem Zweiten Weltkrieg – Wie besessen schreibt der Jugendliche Siggi Jepsen seine Erinnerungen auf: an seinen Vater, der als Polizist zu den Autoritäten in einem kleinen norddeutschen Dorf zählte. Während des Kriegs muss er seinem Jugendfreund, dem expressionistischen Maler Max Ludwig Nansen, ein Malverbot überbringen, das die Nationalsozialisten über ihn verhängt haben. Der Konflikt zwischen den beiden Männern spitzt sich immer mehr zu – und Siggi steht zwischen ihnen. Anpassung oder Widerstand – diese Frage wird für Siggi entscheidend. (Text: Verleih)

Eine Verfilmung des Romans von Siegfried Lenz, einem Welterfolg der deutschen Literatur.

 „Licht & Dunkel“ verweist auf die in Religion und Film thematisierte Zweideutigkeit menschlichen Lebens, es erinnert aber auch an die erhellende Kraft von Lichtspiel und Religion. Wenn das Licht im Kinosaal verlöscht, erweckt das Lichtspiel des Films die Leinwand zum Leben. Es erzählt von Liebe und Tod, von Glück und Einsamkeit, von Hoffnung und Gewalt. Gutes Kino malt dabei in der Regel nicht schwarz-weiß. Es blickt in die Abgründe des Lebens und öffnet zugleich Horizonte, es zeigt Gutes und Böses, Traum und Alptraum. „Licht & Dunkel“ fragt danach, wie aktuelle Filme gesellschaftliche Probleme aufgreifen, existenzielle Fragen stellen und dabei auch religiöse Themen und Traditionen reflektieren.

Den Flyer zur Filmreihe finden Sie  hier.

Uhrzeit20.00 Uhr
OrtZeise Kinos, Friedensallee 7-9, 22765 Hamburg
Gäste

Wolfgang Rose, MdHB, ehem. Bezirksleiter ver.di

ReiheLicht & Dunkel
KooperationEvangelische Akademie der Nordkirche, Zeise Kinos