Macht und Ohnmacht in der Kirche

26.  Aug,  Mo,  19:00 Uhr

Katholische Akademie Hamburg

Im Zusammenhang der Missbrauchsdebatte wird einmal mehr das Phänomen der Macht in der katholischen Kirche kritisch diskutiert. Die Erfahrung, dass Kleriker das ihnen entgegengebrachte Vertrauen und die Ihnen (damit) zugesprochene Macht missbraucht haben, belebt die Debatte über Macht und Ohnmacht in der Kirche, über die Begründung der Macht, ihre notwendige Kontrolle, aber auch über ihre Leugnung in dem Begriff des „Dienstes“.

Die durchaus kontrovers angelegte Podiumsdiskussion thematisiert aus unterschiedlichen Perspektiven Erfahrungen der Macht und der Ohnmacht in der katholischen Kirche.

Uhrzeit19.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
Referierende

Staatsministerin a.D. Sylvia Löhrmann, Solingen; Prof. Dr. Hans-Joachim Sander, Salzburg; Generalvikar Domkapitular Ansgar Thim, Hamburg

Eintritt

frei