Mädchenkram und Männersache

27.  Aug,  Mo,  19:00 Uhr

Katholische Akademie Hamburg

Mädchen spielen mit Puppen und Jungs mit Autos. Mädchen schreiben schöner und Jungs rechnen besser. Die Frau kocht und der Mann verdient das Geld. Geschlechterklischees sind überall, auch wenn die Wirklichkeit längst eine andere ist. Was für einen Einfluss haben die Sozialen Medien bei dem Thema und was passiert, wenn wir nichts gegen diese veralteten Festschreibungen tun? Bzw. was können wir dagegen tun? Wie können wir über Geschlechterverhältnisse reden, ohne in Klischees zu verfallen? Im Zuge der Veranstaltung von Fabia van Melis (FSJ-Kultur) wollen wir diese Fragen beantworten und testen, wie unser Handeln, Wahrnehmen und Denken von traditionelleren Geschlechterbildern beeinflusst wird. Danach wird es einen Impuls zum Thema Gender geben und anschließend die Möglichkeit zum Austausch bei selbstgemachter Bowle.

Gefördert von der Landeszentrale für politische Bildung

Uhrzeit19.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
ReferentinAnne Wizorek, Autorin
KooperationHeinrich-Böll-Stiftung Hamburg e.V.
Eintritt6,00 Euro