PODCAST: „Meinen freien Willen fühle ich“ – 100 Jahre Sophie Scholl

Folge 1: ein Gespräch mit Hildegard Kronawitter, 1. Vorsitzende der Weiße Rose Stiftung

26.  Apr,  Mo, 

Interview-Podcast, Folge 1: Ein Gespräch mit Hildegard Kronawitter

"Meinen freien Willen fühle ich" - 100 Jahre Sophie Scholl | Podcast on Spotify

oder hier auf Youtube

Moderiert wird dieser Podcast von Michaela Schauer, 22 Jahre alt, die im Moment ihr Freiwilliges Soziales Jahr Kultur an der Katholischen Akademie Hamburg absolviert.

 

Sophie Scholl wäre 100 Jahre alt geworden! Diesen Anlass nutzen wir, um einen Interview-Podcast zum Thema „Sophie Scholl“ zu veröffentlichen. In vier Folgen sind Personen zu Gast, die sich in verschiedener Weise besonders intensiv mit der Geschichte der Weißen Rose auseinandersetzen. Sie teilen ihre Ansichten zu der Person Sophie Scholl, ihren Wegbegleitern, ihrem Widerstand und dessen Aktualität heute.

Die junge Studentin Sophie Scholl war Mitglied der Widerstandsgruppe „Die Weiße Rose“ und wurde mit nur 21 Jahren von den Nazis ermordet. In diesem Jahr, am 09. Mai, wäre Sophie Scholl 100 Jahre alt geworden. Sie gilt als mutige und unerschrockene Widerstandsikone gegen das NS-Regime. Als Sinnbild für die Auflehnung gegen Adolf Hitler und den Nationalsozialismus wird Sophie Scholl in zahlreichen Filmen und Büchern beschrieben. Doch wer war die junge Frau wirklich? Was waren ihre Motive für den Widerstand und was können wir heute von der Person Sophie Scholl lernen?

Hildegard Kronawitter

Eine Person, die sich täglich intensiv mit Sophie Scholl und der Weißen Rose beschäftigt, ist Hildegard Kronawitter. Sie ist Mitglied im Leitungsgremium der Katholischen Akademie in Bayern und 1. Vorsitzende der Weiße Rose Stiftung e.V. Hildegard Kronawitter ist u.a. Trägerin des Ehrenzeichens des Bayerischen Roten Kreuzes und des Bundesverdienstkreuzes am Bande.

Die Weiße Rose Stiftung e.V. auf YouTube: Weiße Rose Stiftung e.V. - YouTube