Saint François d‘Assise

Gespräch zur Inszenierung an der Staatsoper Hamburg

14.  Mai,  Do,  19:00 Uhr

Katholische Akademie Hamburg

Olivier Messiaens einzige Oper Der heilige Franziskus von Assisi wurde 1983 in Paris uraufgeführt. Sie wird als die Summe seines Lebenswerkes angesehen und führt mit der berühmten Vogelpredigt des Franziskus zurück zu Messiaens Anfängen, riet ihm doch sein Kompositionslehrer: „Hören Sie den Vögeln zu, das sind große Meister.“ Messiaen wollte mit seiner Oper „die fortschreitenden Stadien der Gnade in der Seele des heiligen Franziskus schildern. Alles, was keine Farben, keine Wunder, keine Vögel, keine Frömmigkeit und keinen Glauben enthielt, habe ich ausgespart.“ Mit der Dramaturgin Janina Zell sprechen wir über die Inszenierung an der Staatsoper Hamburg – ein Projekt von Kent Nagano und Georges Delnon – und nicht zuletzt über die religiösen Aspekte des Werkes.

Uhrzeit19.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
ReferentinJanina Zell, Dramaturgin
Eintritt

9,00 / 6,00 Euro. Karten für die Aufführung in der Elbphilharmonie am 23.5. erhältlich. Bitte nehmen Sie telefonisch Kontakt auf unter 040 /36 95 2-0.