01.08. - 31.08.2018

Sommerpause

Das Team der Katholischen Akademie wünscht Ihnen eine schöne und sonnige Sommerzeit. Unser neues Programmheft für die zweite Jahreshälfte erscheint Mitte August. Wir freuen uns schon jetzt, Sie zu unseren Veranstaltungen persönlich begrüßen zu können.

Unser Belegungsmanagement und das Tagungshaus stehen Ihnen natürlich auch in der Ferienzeit zur Verfügung.

 

01. August 2018

Das neue Programmheft für das zweite Halbjahr kommt Ende August!

Wenn Sie das Programmheft bestellen möchten, schreiben Sie gerne eine E-Mail an programm@kahh.de. Alle Termine finden Sie zusätzlich in unserem Online-Kalender oder hier  als PDF zum Download. Wir freuen uns schon jetzt, Sie ab September zu unseren Veranstaltungen persönlich begrüßen zu können.

 

27. August

Mädchenkram und Männersache

Mädchen spielen mit Puppen und Jungs mit Autos. Mädchen schreiben schöner und Jungs rechnen besser.Die Frau kocht und der Mann verdient das Geld.Geschlechterklischees sind überall. In Filmen, in der Werbung, in Zeitschriften. Was für einen Einfluss haben die Sozialen Medien bei dem Thema und was
passiert, wenn wir nichts gegen diese veralteten Festschreibungen tun? Bzw. was können wir dagegen tun? Im Zuge der Veranstaltung von Fabia van Melis (FSJ-Kultur) wollen wir diese Fragen beantworten und testen, wie unser Handeln, Wahrnehmen und
Denken von den Geschlechterbildern beeinflusst wird. Danach wird es einen Impuls zum Thema Gender geben und anschließend die Möglichkeit zum Austausch bei selbstgemachter Bowle.

Uhrzeit 19.00 Uhr
Ort Katholische Akademie Hamburg
Referentin Anne Wizorek, Autorin
Kooperation Heinrich-Böll-Stiftung Hamburg e.V.
Eintritt 6,00 Euro

 

3. September

Libanon

Zur aktuellen Lage
Die Zeder, die das Wappen des Libanon schmückt,ist Symbol der Stärke und Stabilität. Aber beides ist eher Wunschvorstellung als Gegenwartsbeschreibung des aktuellen Libanon. Zwar hat der seit sieben Jahren im Nachbarland Syrien tobende Krieg noch nicht auf den Libanon übergegriffen, aber die Gefahr, dass der Libanon zum Spielball machtpolitischer Interessen Saudi- Arabiens und Irans im Kampf um die Vorherrschaft im Nahen Osten wird, ist größer denn je. Hinzu kommt die innenpolitische Zerrissenheit durch soziale, ökonomische und damit auch religiös-konfessionelle Auseinandersetzungen. Hier leben und streiten Fromme mit Säkularen, Muslime und Christen, Sunniten und Schiiten, Drusen, Maroniten und Chaldäer. Zudem lassen die mehr als 1,5 Millionen Flüchtlinge aus Syrien, vor allem Muslime, die Christen um ihre Zukunft im Libanon fürchten. Der Provinzial der Jesuiten P. Dany Younes SJ im Nahen Osten berichtet über die aktuelle Lage.

Uhrzeit 19.00 Uhr

Ort Katholische Akademie Hamburg
Eintritt 9,00 / 6,00 Euro

 

18. November 2018

Tag der Begegnung am "Welttag der Armen"

Auch in diesem Jahr begeht die katholische Kirche weltweit und auf Initiative von Papst Franziskus einen „Welttag der Armen“. Auch im Erzbistum Hamburg wird dieser Tag auf besondere Weise gefeiert. Das hat einen Grund: Im November 2016 nahm eine Hamburger Gruppe von 70 Menschen in prekären Lebenslagen an der internationalen Wallfahrt „Fratello“ zu Papst Franziskus nach Rom teil, in deren Folge die Idee zu einem Welttag der Armen geboren wurde. Begleitet wurden sie von 30 Freiwilligen, die diese Reise organisierten. Aus den intensiven Begegnungen und geistlichen Erfahrungen dieser Wallfahrt entstand der Wunsch, in Hamburg einen Begegnungsraum zwischen Menschen aus unterschiedlichen, bisweilen gegensätzlichen Lebensverhältnissen zu öffnen. „Fratello Hamburg“ trifft sich seither monatlich in den Räumen der Akademie und der Pfarrei Sankt Ansgar (Kleiner Michel). Jede und jeder ist bei diesen Treffen willkommen!

 

 

Zur Bildergalerie