Kalender

August

13.

Dienstag,  09:30 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Freiwilliges Engagement anerkennen und wertschätzen

Baustein 5

Baustein 5

Freiwilliges Engagem...

Di, 09:30 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Baustein 5

Freiwilliges Engag...

Di, 09:30 Uhr - Katholische Akademie...

Baustein 5

Anmelden

Wer etwas leistet oder etwas gibt, wünscht sich, dass es wertgeschätzt wird. In der Arbeitswelt wird das in Geld ausgedrückt. Aber jeder Arbeitnehmer weiß auch: Geld ist nicht alles. Im ehrenamtlichen Engagement kann man sogar sagen: Geld ist es nicht. Aber was ist es dann? Anerkennung von freiwilligem Engagement sollte nicht zufällig geschehen, aber auch nicht nach „Schema F“, denn was dem einen gefällt, ist für den Anderen im schlimmsten Fall ärgerlich und Zeichen dafür, nicht als Person mit seiner individuellen Biografie wahrgenommen zu werden. In diesem Baustein befassen wir uns mit der Planung von Anerkennung. Dabei behandeln wir auch Fragen nach Stolpersteinen und Fallen und kommen dabei auch auf die Frage: Was ist denn eigentlich eine gute Anerkennungskultur?

Flyer zur Forbildung

 

Uhrzeit9.30 –17.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
LeitungCarolin Goydke, Freiwilligen Zentrum Hamburg
ReferentCarolin Goydke, Thomas Hoffmann
Anmeldungwww.freiwilligen-zentrum-hamburg.de/kurs-anmeldung
KooperationFreiwilligen Zentrum Hamburg
Teilnahmebeitrag92,00 Euro für Hauptamtliche, 52,00 Euro für Ehrenamtliche (inkl. Mittagessen und Materialien). Für alle Bausteine: 550,00 / 310,00 Euro. Die Fortbildung ist als förderfähig anerkannt im Sinne der Förderregelungen des Erzbistums Hamburg (gültig für Ehrenamtliche).

26.

Montag,  19:00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Macht und Ohnmacht in der Kirche

Macht und Ohnmacht i...

Mo, 19:00 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Macht und Ohnmacht...

Mo, 19:00 Uhr - Katholische Akademie...

Anmelden

Im Zusammenhang der Missbrauchsdebatte wird einmal mehr das Phänomen der Macht in der katholischen Kirche kritisch diskutiert. Die Erfahrung, dass Kleriker das ihnen entgegengebrachte Vertrauen und die Ihnen (damit) zugesprochene Macht missbraucht haben, belebt die Debatte über Macht und Ohnmacht in der Kirche, über die Begründung der Macht, ihre notwendige Kontrolle, aber auch über ihre Leugnung in dem Begriff des „Dienstes“.

Die durchaus kontrovers angelegte Podiumsdiskussion thematisiert aus unterschiedlichen Perspektiven Erfahrungen der Macht und der Ohnmacht in der katholischen Kirche.

Uhrzeit19.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
Referierende

Staatsministerin a.D. Sylvia Löhrmann, Solingen; Prof. Dr. Hans-Joachim Sander, Salzburg; Generalvikar Domkapitular Ansgar Thim, Hamburg

Eintritt

frei

27.

Dienstag,  19:00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Mit dem Segen der Kirche?

Buchvorstellung

Buchvorstellung

Mit dem Segen der Ki...

Di, 19:00 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Buchvorstellung

Mit dem Segen der ...

Di, 19:00 Uhr - Katholische Akademie...

Buchvorstellung

Anmelden

Die Frage nach einer angemessenen Pastoral gleichgeschlechtlichen Paaren gegenüber wird in der katholischen Kirche strittig diskutiert. Die Beiträge des Bandes gehen zurück auf eine Tagung in der Katholischen Akademie Hamburg und setzen sich mit kirchlichen Stellungnahmen aus anthropologischer und psychologischer Sicht auseinander. Neben (moral-)theologischen Sichtweisen auf gleichgeschlechtliche Partnerschaften geht es wesentlich darum auszuloten, welche konkreten pastoralen Möglichkeiten es gibt, geben könnte oder geben sollte.

Buchangaben: Stephan Loos, Michael Reitemeyer, Georg Trettin (Herausgeber): Mit dem Segen der Kirche? Gleichgeschlechtliche Partnerschaft im Fokus der Pastoral

Verlag Herder, 1. Auflage 2019, gebunden, 208 Seiten. ISBN: 978-3-451-38417-2, Bestellnummer: P384172

Uhrzeit19.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
ReferierendeProf. Dr. Hans-Joachim Sander, Salzburg; Prof. Dr. Thomas Schüller, Münster; Grußwort: Dr. Stephan Weber, Verlag Herder Freiburg
KooperationHerder-Verlag; Katholisch-Soziale Akademie des Bistums Osnabrück „Ludwig-Windthorst-Haus e.V.“
Eintritt

frei

29.

Donnerstag,  19:00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Die Gesellschaftsutopie für freie Menschen

Morgenstunden. Mendelssohn-Lektionen für Berlin und Hamburg

Morgenstunden. Mendelssohn-Lektionen für Berlin und Hamburg

Die Gesellschaftsuto...

Do, 19:00 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Morgenstunden. Mendelssohn-Lektionen für Berlin und Hamburg

Die Gesellschaftsu...

Do, 19:00 Uhr - Katholische Akademie...

Morgenstunden. Mendelssohn-Lektionen für Berlin und Hamburg

Anmelden

Wer realistisch handeln will, muss utopisch denken! So lässt sich der Ansatz zusammenfassen, den Harald Welzer in seinem neuen Buch „Alles könnte anders sein“ formuliert. Wir leben, so Welzer, in der besten Gesellschaft der Menschheitsgeschichte, wenn auch nicht in der „besten aller möglichen“. Es liegt an uns, ihre Möglichkeiten in den Blick zu nehmen und in Freiheit weiterzuentwickeln. 

Und wir haben alle Chancen dazu. Der Mut zu Freiheit, Vernunft und Toleranz und der Optimismus, der Mensch könne aus sich selbst und seiner Welt das Beste machen – dies zeichnete auch das Denken von Moses Mendelssohn aus. „Morgenstunden. Vorlesungen über das Daseyn Gottes“ hieß 1785 sein letztes Werk. Wir haben Harald Welzer eingeladen, seine „Gesellschaftsutopie für freie Menschen“ vor dem Hintergrund von Mendelssohns Lebensthemen und seiner Leidenschaft für den Dialog weiterzudenken.

Uhrzeit19.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
ReferentProf. Dr. Harald Welzer, Berlin
Musik Stephan Heber und Andreas Voss, Violoncelli
ReiheMorgenstunden. Mendelssohn-Lektionen für Berlin und Hamburg
KooperationBerlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften; Institut für die Geschichte der deutschen Juden; Mendelssohn Gesellschaft; Stiftung Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum 
Eintritt10,00 Euro
AnmeldungAnmeldung und Bestätigung erforderlich: programm@kahh.de

September

03.

Dienstag,  18:00 Uhr
Ernst Barlach Haus, Jenischpark, Baron-Voght-...

Transzendenz in Terrakotta

Ein Gespräch über das Immaterielle in Prangenbergs Kunst

Ein Gespräch über das Immaterielle in Prangenbergs Kunst

Transzendenz in Terr...

Di, 18:00 Uhr - Ernst Barlach Haus, Jenischpark, Baron-Voght- Straße 50a, 22609 Hamburg, Treffpunkt Foyer

Ein Gespräch über das Immaterielle in Prangenbergs Kunst

Transzendenz in Te...

Di, 18:00 Uhr - Ernst Barlach Haus,...

Ein Gespräch über das Immaterielle in Prangenbergs Kunst

Anmelden

 „Vielleicht ist das Loch oder die freie Stelle gerade die dichteste Stelle im Gesamtgefüge. Und die wirkt wiederum nur deshalb so, weil alles andere darum herum vorhanden ist.“ Norbert Prangenberg

Über die Grenzen von Malerei, Zeichnung und Skulptur hinweg entfaltete Norbert Prangenberg (1949 – 2012) ein eng vernetztes und weit verzweigtes Werk. Es vereint archaische Zeichenhaftigkeit und barocke Farbenpracht, geometrische Klarheit und organisches Wuchern, sinnenfrohe Üppigkeit und empfindsame Spiritualität. Über spirituelle Aspekte seines Werkes, das Grundspannungen von Geist und Materie auslotet, möchten wir an diesem Abend sprechen.

Uhrzeit18.00 Uhr
OrtErnst Barlach Haus, Jenischpark, Baron-Voght-Straße 50a, 22609 Hamburg, Treffpunkt Foyer
Gäste     Dr. Karsten Müller, Leiter Ernst Barlach Haus
Dr. Veronika Schlör, Katholische Akademie
KooperationBarlach-Haus Hamburg
Eintritt7,00 Euro / 5,00 Euro

04.

Mittwoch,  19:00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Experiment Streit-Zeit III

Thema: Lebenswert oder lebensfremd - Autos raus aus Hamburgs Innenstadt?

Thema: Lebenswert oder lebensfremd - Autos raus aus Hamburgs Innenstadt?

Experiment Streit-Ze...

Mi, 19:00 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Thema: Lebenswert oder lebensfremd - Autos raus aus Hamburgs Innenstadt?

Experiment Streit-...

Mi, 19:00 Uhr - Katholische Akademie...

Thema: Lebenswert oder lebensfremd - Autos raus aus Hamburgs Innenstadt?

Anmelden

Eine Innenstadt ohne stinkende Abgase und Autolärm, ohne Hupen und Streit um die Vorfahrt? Eine beruhigte Innenstadt, in der Spaziergänger*innen flanieren können und spielende Kinder sicher Raum haben? Wäre das eine attraktive, lebenswertere Stadt? Oder halten wir fest an der „Freien Fahrt für freie Bürger*innen“ mit möglichst unbeschränkter Mobilität in die Innenstadt? Sollte die schnelle und individuelle Fahrt zu jedem gewünschten Ziel die Devise sein?

Streit-Zeit stellt Sie als Besucher*in in den Mittelpunkt. Wir bieten kein Expertengespräch an, sondern Raum und Zeit zum Austausch Ihrer Meinungen, da wir der „Blasenbildung“ entgegenwirken und Demokratie lebendig halten wollen. Nach einem kurzen Input zum Thema gehen Sie ins Gespräch, entweder zu zweit oder in einer kleinen kontroversen Gruppe.

 

Uhrzeit19.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
Kooperation     umdenken Heinrich Böll-Stiftung Hamburg e.V.; Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, Länderbüro Norddeutschland
Eintrittfrei

10.

Dienstag,  09:30 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Freiwillige zu kompetenter Mitarbeit befähigen

Baustein 6

Baustein 6

Freiwillige zu kompe...

Di, 09:30 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Baustein 6

Freiwillige zu kom...

Di, 09:30 Uhr - Katholische Akademie...

Baustein 6

Anmelden

Wenn Freiwillige Aufgaben übernehmen sollen, ist es wichtig, dass sie dafür kompetent sind. Je nach Aufgabe sind mehr oder weniger Vorkenntnisse, Erfahrungen, Ausstattung, Vorbereitung, Schulung und Anleitung erforderlich. Es hilft, wenn geplant wird, wie Freiwillige eingeführt werden, was sie wissen müssen und an wen sie sich wenden können, um Informationen, Unterstützung und Begleitung zu bekommen. Hierfür bietet es sich zum Beispiel an, einen Leitfaden oder auch ein Handbuch zu entwickeln. Wie können sich Freiwillige innerhalb der Organisation verändern, weiterentwickeln, neue Aufgaben übernehmen? Ist vielleicht eine Fort- oder Weiterbildung sinnvoll, damit ein engagierter Freiwilliger oder eine engagierte Freiwillige sich noch besser einbringenkann? Fragen, die sich gut in einem Reflexionsgespräch besprechen lassen!

 

Uhrzeit9.30 –17.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
LeitungCarolin Goydke, Freiwilligen Zentrum Hamburg
ReferentReinhard Förtsch
Anmeldungwww.freiwilligen-zentrum-hamburg.de/kurs-anmeldung
KooperationFreiwilligen Zentrum Hamburg
Teilnahmebeitrag92,00 Euro für Hauptamtliche, 52,00 Euro für Ehrenamtliche (inkl. Mittagessen und Materialien). Für alle Bausteine: 550,00 / 310,00 Euro). Die Fortbildung ist als förderfähig anerkannt im Sinne der Förderregelungen des Erzbistums Hamburg (gültig für Ehrenamtliche).

10.

Dienstag,  19:00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Faszination und Risiken von Künstlicher Intelligenz und Transhumanismus

AK Naturwissenschaften I

AK Naturwissenschaften I

Faszination und Risi...

Di, 19:00 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

AK Naturwissenschaften I

Faszination und Ri...

Di, 19:00 Uhr - Katholische Akademie...

AK Naturwissenschaften I

Anmelden

Naturwissenschaftliches Wissen und moderne Technik faszinieren viele und versprechen auch wirtschaftlichen Erfolg und Wohlstand. Wissen aber bedeutet Macht über Natur und Menschen, die ethisch und politisch verantwortet und reguliert werden muss. Macht und Technik können das Humane und die Gesamtheit der Schöpfung bedrohen. Im AK Naturwissenschaften werden Entwicklungs-Perspektiven der Künstlichen Intelligenz bis hin zum Transhumanismus beleuchtet und ethisch bewertet.

Weitere Termine: 15. Oktober, 12. November und 10. Dezember 2019, jeweils Dienstag, 19.00 – 21.00 Uhr

Uhrzeit19.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
Leitung     Dr. Frank-Burkhard Meyberg, Hamburg
ReiheAK Naturwissenschaften „Dialog Natur & Geist“
KooperationUmweltHaus am Schüberg
Eintritt6,00 Euro

19.

Donnerstag,  10:00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Leinen Los!

Lesung und Workshops zum Literaturvermittlungsprogramm

Lesung und Workshops zum Literaturvermittlungsprogramm

Leinen Los!

Do, 10:00 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Lesung und Workshops zum Literaturvermittlungsprogramm

Leinen Los!

Do, 10:00 Uhr - Katholische Akademie...

Lesung und Workshops zum Literaturvermittlungsprogramm

Anmelden

 

Bibel und Theologie in der Kinder- und Jugendliteratur Das Literaturvermittlungsprogramm „Leinen los!“, das in Kooperation des Kulturforums 21, der Abteilung Schule und Hochschule im Erzbistum Hamburg und der Katholischen Akademie entwickelt wurde, steht dieses Jahr unter dem Leitthema Bibel und Theologie in Kinder und Jugendliteratur. Untersucht werden literarische Verarbeitungen biblischer Stoffe, Motive und Themen sowie theologische Fragestellungen insbesondere in nicht intentionaler religiöser Kinder- und Jugendliteratur (z.B. Harry Potter, Krabat, etc.). Nach einer Lesung für Grundschulen am Vormittag werden in Workshops die verschiedenen Bezüge von Literatur auf Bibel und Theologie erläutert und praxisnahe

Anwendungsbeispiele für einen fächerübergreifenden Unterricht, Katechese und Literaturvermittlung gegeben.

 

Programm:

 

10.00 Uhr:

Lesung für Grundschulen mit Sebastian Dunkelberg

 

16.00 – 19.00 Uhr:

Workshops für Lehrer*innen, Eltern, Katechet*innen

 

Workshop 1: Wie Dichter über den Glauben schreiben. Bibel und Theologie in der Kinder- und Jugendliteratur (Sigrid Kessens)

 

Workshop 2: Harry Potter und die Erlösung der Welt – Neomythen in der Kinder- und Jugendliteratur (Dr. Christina Heidler)

 

Workshop 3: Bibel und kulturelles Gedächtnis (Dr. Bettina Knauer, André Lützen)

Uhrzeit10.00 Uhr / 16.00 - 19.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
KooperationKulturforum 21, Katholische Schulen Hamburg
Eintrittfrei, Anmeldung erforderlich: programm@kahh.de

Oktober

22.

Dienstag,  09:30 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Praxistag: Kollegiale Beratung

Im Rahmen des Qualifizierungsangebots für Freiwilligenkoordination

Im Rahmen des Qualifizierungsangebots für Freiwilligenkoordination

Praxistag: Kollegial...

Di, 09:30 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Im Rahmen des Qualifizierungsangebots für Freiwilligenkoordination

Praxistag: Kollegi...

Di, 09:30 Uhr - Katholische Akademie...

Im Rahmen des Qualifizierungsangebots für Freiwilligenkoordination

Anmelden

Kollegiale Beratung ist eine Methode, mit der Lösungen für fachliche Fragen gefunden werden können. Dabei geht es darum, dass Menschen aus einem ähnlichen Arbeits- oder Erfahrungsfeld („Kollegen“) einander gegenseitig beraten. Wir lernen die einzelnen Prozessschritte kennen und üben die Methode in größerer und kleinerer Gruppe ein. Bringen Sie gern eigene fachliche Fragen und Probleme mit! 

 

Uhrzeit9.30 –17.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
LeitungCarolin Goydke, Freiwilligen Zentrum Hamburg
ReferentinAnneliese Kron
Anmeldungwww.freiwilligen-zentrum-hamburg.de/kurs-anmeldung
KooperationFreiwilligen Zentrum Hamburg
Teilnahmebeitrag92,00 Euro für Hauptamtliche, 52,00 Euro für Ehrenamtliche (inkl. Mittagessen und Materialien). Für alle Bausteine: 550,00 / 310,00 Euro. Die Fortbildung ist als förderfähig anerkannt im Sinne der Förderregelungen des Erzbistums Hamburg (gültig für Ehrenamtliche).

November

14.

Donnerstag,  09:30 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Freiwillige verabschieden

Baustein 7

Baustein 7

Freiwillige verabsch...

Do, 09:30 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Baustein 7

Freiwillige verabs...

Do, 09:30 Uhr - Katholische Akademie...

Baustein 7

Anmelden

Plant eine Einrichtung mit Freiwilligen zu arbeiten, ist meist das letzte, über das sie nachdenkt, wie es mit dem Ende der freiwilligen Tätigkeit aussehen soll. Sogar bei Projekten, denen das Thema „Abschied“ ja per Definition innewohnt, wird oft nicht über das Engagement-Ende nachgedacht. Im Leben wird immer wieder Abschied genommen, das ist normal. Daher ist es gut, sich auf Abschiede vorzubereiten und auch Freiwillige gleich von Beginn an wissen zu lassen, dass Abschied möglich und auch manchmal nötig ist. Beide Seiten können Gründe haben, einen Abschied herbeiführen zu wollen. Auch wenn sich ein Abschied nach einem Konflikt anders anfühlt, als nach einer erfreulichen biografischen Veränderung oder ein Abschied nach langer Zeit des Engagements anders verläuft als nach wenigen Wochen: Eine Einrichtung sollte eine Abschiedskultur entwickeln, die bereits damit beginnt, „Abschied“ bei der Planung ehrenamtlichen Engagements mitzudenken.

 

Uhrzeit9.30 –17.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
LeitungCarolin Goydke, Freiwilligen Zentrum Hamburg
ReferentinGabriele Glandorf-Strotmann
Anmeldungwww.freiwilligen-zentrum-hamburg.de/kurs-anmeldung
KooperationFreiwilligen Zentrum Hamburg
Teilnahmebeitrag92,00 Euro für Hauptamtliche, 52,00 Euro für Ehrenamtliche (inkl. Mittagessen und Materialien). Für alle Bausteine: 550,00 / 310,00 Euro. Die Fortbildung ist als förderfähig anerkannt im Sinne der Förderregelungen des Erzbistums Hamburg (gültig für Ehrenamtliche).