Kalender

September

03.

Montag,  09:30 Uhr
Ökumenisches Forum Hafen City

„… wir sind Zeugen dieses Geschehens.“ (Apg 5,32)

Die dramatische Situation der Christen im Orient

Die dramatische Situation der Christen im Orient

„… wir sind Zeugen ...

Mo, 09:30 Uhr - Ökumenisches Forum Hafen City

Die dramatische Situation der Christen im Orient

„… wir sind Zeugen...

Mo, 09:30 Uhr - Ökumenisches Forum Hafen...

Die dramatische Situation der Christen im Orient

Anmelden

Zum ersten Mal in der Geschichte droht ein nachhaltiges Erlöschen christlichen Lebens in der für das Christentum geschichtlich so bedeutenden Region des Nahen und Mittleren Ostens. Und doch sind die Hintergründe dieses Geschehens komplexer und vielschichtiger, als es einseitige Deutungen und Schuldzuweisungen nahelegen wollen. Pater Dany Younes SJ wird uns zu Zeugen der Verfolgung von Christen im Orient machen. Als Provinzial der Jesuiten im Nahen Osten hat er einen tiefen Einblick in die gegenwärtige dramatische Situation, die als ersten Schritt von uns erfordert, auf das Schicksal dieser Menschen aufmerksam zu werden. Für das ausführliche Programm des Studientages fordern Sie bitte den gesonderten Flyer an.

 

Uhrzeit9.30 - 16.00 Uhr
OrtÖkumenisches Forum Hafen City, Shanghaialle 12
Referent P. Dany Younes SJ Beirut
KooperationArbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) Hamburg, Nordkirche Weltweit - Zentrum Mission und Ökumene
Eintritt30,00 Euro inkl. Getränke und Mittagessen. Anmeldung unter info@ ack-hamburg.de 

03.

Montag,  19:00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Libanon

Zur aktuellen Lage

Zur aktuellen Lage

Libanon

Mo, 19:00 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Zur aktuellen Lage

Libanon

Mo, 19:00 Uhr - Katholische Akademie...

Zur aktuellen Lage

Anmelden

Die Zeder, die das Wappen des Libanon schmückt, ist Symbol der Stärke und Stabilität. Aber beides ist eher Wunschvorstellung als Gegenwartsbeschreibung des aktuellen Libanon. Zwar hat der seit sieben Jahren im Nachbarland Syrien tobende Krieg noch nicht auf den Libanon übergegriffen, aber die Gefahr, dass der Libanon zum Spielball machtpolitischer Interessen Saudi-Arabiens und Irans im Kampf um die Vorherrschaft im Nahen Osten wird, ist größer denn je. Hinzu kommt die innenpolitische Zerrissenheit durch soziale, ökonomische und damit auch religiös-konfessionelle Auseinandersetzungen. Hier leben und streiten Fromme mit Säkularen, Muslime und Christen, Sunniten und Schiiten, Drusen, Maroniten und Chaldäer. Zudem lassen die mehr als 1,5 Millionen Flüchtlinge aus Syrien, vor allem Muslime, die Christen um ihre Zukunft im Libanon fürchten. Der Provinzial der Jesuiten P. Dany Younes SJ im Nahen Osten berichtet über die aktuelle Lage.

 

Uhrzeit19.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
Eintritt9,00 / 6,00 Euro

06.

Donnerstag,  19:00 Uhr
Mendelssohn-Remise am Gendarmenmarkt, Berlin

Morgenstunden

Mendelssohn-Lektionen für Berlin und Hamburg

Mendelssohn-Lektionen für Berlin und Hamburg

Morgenstunden

Do, 19:00 Uhr - Mendelssohn-Remise am Gendarmenmarkt, Berlin

Mendelssohn-Lektionen für Berlin und Hamburg

Morgenstunden

Do, 19:00 Uhr - Mendelssohn-Remise am...

Mendelssohn-Lektionen für Berlin und Hamburg

Anmelden

Am 289. Geburtstag des Philosophen Moses Mendelssohn eröffnet Joachim Gauck, ehemaliger Bürgerrechtler, Theologe und Bundespräsident a.D., mit seinem Vortrag diese „Morgenstunden“ bei Sonnenuntergang. Der Titel der Lektionen zitiert Mendelssohns letztes Werk „Morgenstunden. Vorlesungen über das Daseyn Gottes“ (1785). Alternierend zwischen den historischen „Mendelssohn-Städten“ Berlin und Hamburg sollen an Orten mit Aura und besonderer Vergangenheit kompetente, erfahrene, prominente Persönlichkeiten sprechen: über ihre eigene, heutige Auseinandersetzung mit den ästhetischen, existentiellen, wissenschaftlichen, religiösen, künstlerischen oder politischen Lebensthemen Mendelssohns.

 

Uhrzeit19.00 Uhr
OrtMendelssohn-Remise am Gendarmenmarkt, Jägerstraße 51, 10117 Berlin
ReiheMorgenstunden. Mendelssohn-Lektionen für Berlin und Hamburg
Referent     Joachim Gauck, Bundespräsident a.D.
KooperationBerlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Mendelssohn Gesellschaft, Stiftung Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum 
Eintritt10,00 Euro
AnmeldungAnmeldung und Bestätigung erforderlich: reservierung@mendelssohn-remise.de

12.

Mittwoch, 
Katholische Akademie Hamburg und Al-Nour Moschee...

Wertebildung interkulturell

Seminar für Fachkräfte

Seminar für Fachkräfte

Wertebildung interku...

Mi, Uhr - Katholische Akademie Hamburg und Al-Nour Moschee Hamburg

Seminar für Fachkräfte

Wertebildung inter...

Mi, Uhr - Katholische Akademie...

Seminar für Fachkräfte

Anmelden

Das Seminar, entwickelt und etabliert am Zentrum für Globale Fragen der Hochschule für Philosophie München und gefördert von der Deloitte Stiftung, ist ein Angebot für Multiplikator*innen, die mit heterogenen Gruppen im Kontext von Flucht und Migration arbeiten. Es geht darum, fundiert und praxisnah zu erfahren, wie man Einzelne und Gruppen zu einem nachhaltigen Dialog darüber anleitet, was uns – über kulturelle Grenzen hinweg – gemeinsam wertvoll und wichtig ist und wie man in Wertekonflikten gut und konstruktiv begleitet.

 

UhrzeitMittwoch 12.9./ 14.00 - 18.00 Uhr, Donnerstag 13.9./ 10.00 - 18.00 Uhr, Freitag 14.9./ 9.00 – 13.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg (Mittwoch/ Donnerstag), Al-Nour Moschee (Freitag)
Leitung     Dr. Karin Hutflötz und Referententeam
KooperationCaritasverband im Erzbistum Hamburg, Islamisches Zentrum Al-Nour, Hochschule für Philosophie München
Kosten120,00 Euro, für Ehrenamtliche und Menschen in Leistungsbezug kostenfrei
AnmeldungAnmeldung erforderlich bis zum 29.08.2018 an programm@kahh.de, bitte fordern Sie den detaillierten Programmflyer an.

18.

Dienstag,  09:30 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Praxistag: Kollegiale Beratung

Im Rahmen des Qualifizierungsangebots für Freiwilligenkoordination

Im Rahmen des Qualifizierungsangebots für Freiwilligenkoordination

Praxistag: Kollegial...

Di, 09:30 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Im Rahmen des Qualifizierungsangebots für Freiwilligenkoordination

Praxistag: Kollegi...

Di, 09:30 Uhr - Katholische Akademie...

Im Rahmen des Qualifizierungsangebots für Freiwilligenkoordination

Anmelden

Kollegiale Beratung ist eine Methode, mit der Lösungen für fachliche Fragen gefunden werden können. Dabei geht es darum, dass Menschen aus einem ähnlichen Arbeits- oder Erfahrungsfeld („Kollegen“) einander gegenseitig beraten. Wir lernen die einzelnen Prozessschritte kennen und üben die Methode in größerer und kleinerer Gruppe ein. Bringen Sie gern eigene fachliche Fragen und Probleme mit!

Flyer zur Forbildung

 

Uhrzeit9.30 –17.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
LeitungCarolin Goydke, Freiwilligen Zentrum Hamburg
ReferentinAnneliese Kron
Anmeldungwww.freiwilligen-zentrum-hamburg.de/kurs-anmeldung
KooperationFreiwilligen Zentrum Hamburg
Teilnahmebeitrag92,00 Euro für Hauptamtliche, 52,00 Euro für Ehrenamtliche (inkl. Mittagessen und Materialien). Für alle Bausteine: 550,00 / 310,00 Euro. Die Fortbildung ist als förderfähig anerkannt im Sinne der Förderregelungen des Erzbistums Hamburg (gültig für Ehrenamtliche).

19.

Mittwoch,  16:30 Uhr
Galerie Priess, Admiralitätstr. 71

Doppelblick 15

Galerierundgang

Galerierundgang

Doppelblick 15

Mi, 16:30 Uhr - Galerie Priess, Admiralitätstr. 71

Galerierundgang

Doppelblick 15

Mi, 16:30 Uhr - Galerie Priess,...

Galerierundgang

Anmelden

Unser traditioneller Galerienrundgang „Doppelblick“ führt wieder durch Galerien auf der Fleetinsel. Eine breite Palette von Kunst der Gegenwart bietet sich hier konzentriert dar. Die Werke von jungen, aufstrebenden Talenten sind gleichermaßen zu erleben wie die von schon etablierten Künstler*innen. Im Gespräch mit den Galerist*innen werden die Werke aus Sicht der Kunstgeschichte bzw. Kunstwissenschaft erläutert. Wo es sich anbietet, soll auch ein theologischer oder philosophischer Blick auf das Kunstwerk geworfen werden.

 

Uhrzeit16.30 Uhr
OrtTreffpunkt Galerie Priess, Vorderhaus, 1.OG, Admiralitätstr. 71
KooperationGalerie Holger Priess
Eintrittfrei, Spenden erwünscht
AnmeldungBegrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erbeten

21.

Freitag,  18:30 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Europas Neue Grenzen

Europas Neue Grenzen

Fr, 18:30 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Europas Neue Grenz...

Fr, 18:30 Uhr - Katholische Akademie...

Anmelden

 

 

 

Das EU-Türkei-Abkommen ist das größte und folgenreichste Migrationsabkommen, das die EU je geschlossen hat. Für Deutschland, Hauptinitiator des Abkommens, hat es sich bewährt: In Deutschland kommen kaum noch Menschen an. Aber welche Folgen hat das EU-Türkei-Abkommen für die Menschen, die sich auf der Flucht befinden? Mit welchen Mechanismen sind Ländergrenzen in Afrika und Asien jetzt auch zu europäischen Grenzen geworden?

Dieser Abend soll eine rechtliche und politische Einordnung der aktuellen europäischen und deutschen Migrationspolitik geben und den Zeugnissen der Menschen, die diese Politik betrifft, Gehör verschaffen. 

In der Dokumentation „Am Rande Europas" beschreiben Geflüchtete, wie das Abkommen schon weit vor den europäischen Außengrenzen seine Wirkung entfaltet. Außerdem gewähren sie einen Blick in die Lager, die im Rahmen des EU-Türkei-Abkommens errichtet wurden und zu denen Medien der Zugang versperrt wird.

Vor dem Film gibt es einen Vortrag von Donata Hasselmann und Emilia Dieckmann, Jurastudentinnen in Berlin, zu den Hintergründen des EU-Türkei-Abkommens und den Migrationspartnerschaften mit afrikanischen Staaten. 

Film: "Am Rande Europas" von Omar Barkal, Donata Hasselmann, Sascha Kellermann (35 min., arabisch/kurdisch mit deutschen Untertiteln)

Die Einladung zu "Europas Neue Grenzen" finden sie hier.

 

Uhrzeit18.30 - 21.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
Referenten     Donata Hasselmann, Emilia Dieckmann
KooperationBündnis Hamburger Flüchtlingsinitiativen
Eintrittfrei 

24.

Montag,  15:30 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Ein Stolperstein für Carolina Falck

Ein Stolperstein für...

Mo, 15:30 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Ein Stolperstein f...

Mo, 15:30 Uhr - Katholische Akademie...

Anmelden

Seit Februar 2017 gibt es vor dem Haus der Katholischen Akademie einen Stolperstein für Esther  Neukorn. Auch ihre Schwester, Carolina Falck geb. Neukorn, hat mit ihren Eltern und ihren Schwestern eine Zeitlang am Herrengraben 91, heute Herrengraben 4, gewohnt. Sie wurde 1879 in Hamburg geboren und heiratete 1907 den Hamburger Lackiergehilfen Julius Falck. Nach Stationen in der Bornstraße und im sog. Judenhaus in der Großen Bergstraße wurde sie, mit ihrer Tochter Fanny und deren Familie, am 6. Dezember 1941 nach Riga deportiert und ermordet.

Zusammen mit dem Künstler Gunter Demnig, Rabbiner Moshe Navon und Ingo Wille, der ihre Biographie erforscht hat, bringen wir die Erinnerung an Carolina Falck zurück an unseren Ort. 

 

Uhrzeit 15.30 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
Referenten     Gunter Demnig, Rabbiner Dr. Moshe Navon, Ingo Wille
Eintrittfrei

24.

Montag,  19:00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Im Brot der Erde den Himmel schmecken

Ethik und Spiritualität der Ernährung

Ethik und Spiritualität der Ernährung

Im Brot der Erde den...

Mo, 19:00 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Ethik und Spiritualität der Ernährung

Im Brot der Erde d...

Mo, 19:00 Uhr - Katholische Akademie...

Ethik und Spiritualität der Ernährung

Anmelden

Gesunde Ernährung ist eines der Megathemen unserer Zeit. Wie können wir uns gut, gesund und gleichzeitig nachhaltig ernähren? Was sind die Folgen unseres Nahrungsmittelkonsums und unserer Wegwerfkultur? Und wie verlieren wir, trotz aller Diskussionen, unseren Appetit nicht? Oder haben wir ihn schon längst verloren? Der Ethiker Michael Rosenberger zeigt, dass Essen und Trinken mehr als biologische Notwendigkeit sind, sondern zur Zivilisation gehören: Im Essen und Trinken verhalten wir uns als Menschen noch einmal zu unserer eigenen Natur und transzendieren uns. Dies ist insbesondere für das Verständnis des Christentums von Bedeutung, denn keine andere Weltreligion folgt einem als „Fresser und Säufer“ Beschimpften, erinnert sich immer wieder feierlich des Mahls ihres Gründers und verkörpert eine „Mahlreligion par excellence“ (Rosenberger).

 

Uhrzeit19.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
Referent     Prof. Dr. Michael Rosenberger, Linz
Eintritt9,00 / 6,00 Euro

25.

Dienstag,  19:00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Strukturen und Prozesse – Geist und Sinn

Arbeitskreis Naturwissenschaften I

Arbeitskreis Naturwissenschaften I

Strukturen und Proze...

Di, 19:00 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Arbeitskreis Naturwissenschaften I

Strukturen und Pro...

Di, 19:00 Uhr - Katholische Akademie...

Arbeitskreis Naturwissenschaften I

Anmelden

Die Digitalisierung in Wissenschaft, Technik und Gesellschaft wird rasant vorangetrieben. Wir werden über vielversprechende technische Möglichkeiten informieren, aber auch Fragen und Befürchtungen bezüglich der Ausweitung künstlicher Intelligenz werden zur Sprache kommen. Ferner sollen Schwerpunkte unserer bisherigen Arbeit weiterbehandelt werden: Gott und Natur – Evolution und Schöpfung – Geist und Materie – Beziehung und Sinn. Wir laden Sie herzlich ein in den Arbeitskreis Naturwissenschaften zu Textlektüre und Gesprächen! Auch neue Teilnehmer*innen sind gerne jederzeit willkommen.

 

 

Uhrzeit19.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
LeitungDr. Frank-Burkhard Meyberg, Hamburg
Reihe „Dialog Natur & Geist"
KooperationUmweltHaus am Schüberg
Eintritt6,00 Euro

26.

Mittwoch,  19:00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg / Kleiner Michel

Vom Logos zum Mythos?

Christendämmerung - Religiosität im Wandel I

Christendämmerung - Religiosität im Wandel I

Vom Logos zum Mythos...

Mi, 19:00 Uhr - Katholische Akademie Hamburg / Kleiner Michel

Christendämmerung - Religiosität im Wandel I

Vom Logos zum Myth...

Mi, 19:00 Uhr - Katholische Akademie...

Christendämmerung - Religiosität im Wandel I

Anmelden

Der Übergang von mythologischen zu rationalen Weltdeutungen galt lange als Ursprung moderner europäischer Kultur, das Christentum als sein Erbe. Aufklärung und säkulare Vernunft radikalisierten den christlichen Ansatz und drängten ihn zugleich damit zurück. Statt eines religionslosen Zeitalters erleben wir jedoch gegenwärtig eine merkwürdige Rückkehr der Religion in Form religionsförmiger Neomythen in Wissenschaft, Politik und Kultur. Der wohl bekannteste Experte neomythischer Vernunft, Linus Hauser, führt in dieses vielschichtige Phänomen ein.

 

Uhrzeit19.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg / Kleiner Michel
ReferentProf. Dr. Linus Hauser, Gießen
ReiheGeistliche Reihe
Eintritt9,00 / 6,00 Euro

27.

Donnerstag,  14:00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg, Kunsthalle Hamburg

„Entfesselte Natur“ und Gottes Handeln

Seminar, Rundgang durch die Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle, Vortrag

Seminar, Rundgang durch die Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle, Vortrag

„Entfesselte Natur“ ...

Do, 14:00 Uhr - Katholische Akademie Hamburg, Kunsthalle Hamburg

Seminar, Rundgang durch die Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle, Vortrag

„Entfesselte Natur...

Do, 14:00 Uhr - Katholische Akademie...

Seminar, Rundgang durch die Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle, Vortrag

Anmelden

Das Erdbeben von Lissabon im Jahr 1755 zerstörte nicht nur eine blühende Stadt, sondern stellte wie keine andere Katastrophe zuvor den Glauben an eine gute Schöpfung und einen guten Gott in Frage. Die Theodizee – also die Rechtfertigung Gottes angesichts des Leids in der Welt –,die schon im Alten Testament virulent war, wurde in philosophischen wie theologischen Abhandlungen neu bedacht.

Leibniz hatte 1710 mit diesem Begriff seine „Abhandlungen zur Rechtfertigung (Théodicée) Gottes, über die Güte Gottes, die Freiheit des Menschen und den Ursprung des Übels“ überschrieben. Ging er von der „besten aller möglichen Welten“ aus, so gelangte diese Ansicht nach dem Erdbeben in eine Krise. Auch die Bildende Kunst beschäftigte sich mit der Katastrophe (und tut dies weiterhin).

Die Ausstellung „Entfesselte Natur“ spannt den Bilder-Bogen vom Jahr 1600 bis in unsere Gegenwart. Wir wollen in einem Seminar zunächst die Theodizee-Problematik durch die Jahrhunderte anhand einschlägiger Quellen näher betrachten. In einer Expertenführung durch den Kunsthistoriker Florian Britsch und den Theologen Johannes Grössl begegnen wir den Bildern der Katastrophe. Schließlich wird Johannes Grössl in seinem Vortrag über Gottes Handeln in einer Welt der Katastrophen nachdenken.

 

Uhrzeit  & Orte14.00 - 15.30 Katholische Akademie Hamburg, ab 16.00 Uhr Hamburger Kunsthalle (Treffpunkt Kassenraum), 19.00 Uhr Vortrag: Veranstaltungsraum Galerie der Gegenwart
Referenten     Florian Britsch M.A., Hamburg, Dr. Johannes Grössl, Würzburg
KooperationFreunde der Kunsthalle e.V.
EintrittSeminar: 8,00 Euro / Führung 12,00 Euro (begrenzte Teilnehmerzahl) / Vortrag: Im Eintritt der Kunsthalle inbegriffen
Anmeldungprogramm@kahh.de

27.

Donnerstag,  16:30 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Führen durch Persönlichkeit - Jesuitische Impulse für eine moderne Führungskultur

Seminar für Führungskräfte

Seminar für Führungskräfte

Führen durch Persönl...

Do, 16:30 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Seminar für Führungskräfte

Führen durch Persö...

Do, 16:30 Uhr - Katholische Akademie...

Seminar für Führungskräfte

Anmelden

Hierarchie und Eigenverantwortung – ein Spannungsfeld, das die Führungskultur

der Jesuiten über Jahrhunderte hinweg geprägt hat. Zahlreiche jesuitische Führungspersönlichkeiten sind daraus erwachsen. Wie ist die Notwendigkeit, sich ständig wandelnden äußeren Bedingungen anzupassen, mit dem Anspruch übereinzubringen, den bestehenden Ordensprinzipien treu zu bleiben? Warum ist die jesuitische Führungskultur ein Erfolgsmodell und was ist übertragbar auf die Anforderungen an Führung in modernen Gesellschafts- und Unternehmensstrukturen?

 

Prof. P. Dr. Michael Bordt SJ

leitet das Institut für Philosophie und Leadership an der Hochschule für Philosophie in München, wo er sich mit Fragen von Leadership und Führungsethik beschäftigt. In diesem Kontext bietet er Beratung, Begleitung und Fortbildung von Führungskräften in Spitzenpositionen an, so für Vorstände und Bereichsleiter internationaler Konzerne wie der BMW Group und große Familienunternehmen. Der Jesuit verbindet dabei philosophisch-ethische Fachkompetenz mit der Spiritualität des Jesuitenordens.

 

P. Klaus Mertes SJ

ist Direktor des in Trägerschaft der Jesuiten befindlichen Kollegs St. Blasien und Redakteur der Zeitschrift „Stimmen der Zeit”. Einer breiten Öffentlichkeit bekannt wurde er, als er im Jahr 2010 als erster in seiner damaligen Funktion als Rektor des Canisius-Kollegs in Berlin eine Reihe von Missbrauchsfällen öffentlich machte und so zur Auseinandersetzung mit dem Thema Machtmissbrauch gegenüber Schutzbefohlenen in kirchlichen wie nicht-kirchlichen Bildungseinrichtungen beitrug. Seitdem beschäftigt sich Pater Mertes in zahlreichen Publikationen und Vorträgen immer wieder mit den Themen Macht, Verantwortung und strukturellen Implikationen guter und schlechter Führung.

Flyer zur Veranstaltung 

 

Uhrzeit  16.00 - 21.00 Uhr
Ort:Katholische Akademie Hamburg, Herrengraben 4, 20459 Hamburg
Referenten     Prof. P. Dr. Michael Bordt SJ, P. Klaus Mertens SJ
Teilnehmerbeitrag60,00 Euro
AnmeldungAnmeldung unbedingt erforderlich bis zum 21.09.2018 040 36952-

Oktober

15.

Montag,  20:00 Uhr
Abaton-Kino, Allendeplatz 3, 20146 Hamburg

Start Licht & Dunkel

Gespräche über Film und Religion

Gespräche über Film und Religion

Start Licht & Dunkel

Mo, 20:00 Uhr - Abaton-Kino, Allendeplatz 3, 20146 Hamburg

Gespräche über Film und Religion

Start Licht & Dunk...

Mo, 20:00 Uhr - Abaton-Kino, Allendeplatz...

Gespräche über Film und Religion

Anmelden

„Licht & Dunkel“ verweist auf die in Religion und Film thematisierte Zweideutigkeit menschlichen Lebens, es erinnert aber auch an die erhellende Kraft von Lichtspiel und Religion. Wenn das Licht im Kinosaal verlöscht, erweckt das Lichtspiel des Films die Leinwand zum Leben. Es erzählt von Liebe und Tod, von Glück und Einsamkeit, von Hoffnung und Gewalt. Gutes Kino malt dabei in der Regel nicht schwarz-weiß. Es blickt in die Abgründe des Lebens und öffnet zugleich Horizonte, es zeigt Gutes und Böses, Traum und Alptraum. „Licht & Dunkel“ fragt danach, wie aktuelle Filme gesellschaftliche Probleme aufgreifen, existenzielle Fragen stellen und dabei auch religiöse Themen und Traditionen reflektieren.

 

Über das Programm der Filmreihe können Sie sich ab Anfang Oktober 2018 auf www.kahh.de informieren.

 

 

Uhrzeit20.00 Uhr
OrtAbaton-Kino, Allendeplatz 3, 20146 Hamburg
ReiheLicht & Dunkel
KooperationEvangelische Akademie der Nordkirche, zu Gast im Abaton-Kino

16.

Dienstag,  19:00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg / Kleiner Michel

Für Christus, Volk und Vaterland? Politische Theologie neurechter Bewegungen

Christendämmerung - Religiosität im Wandel II

Christendämmerung - Religiosität im Wandel II

Für Christus, Volk u...

Di, 19:00 Uhr - Katholische Akademie Hamburg / Kleiner Michel

Christendämmerung - Religiosität im Wandel II

Für Christus, Volk...

Di, 19:00 Uhr - Katholische Akademie...

Christendämmerung - Religiosität im Wandel II

Anmelden

Von Anfang an taten sich Protestbewegungen wie PEDGIDA und auch Teile der AfD mit Beschwörungen eines Mythos vom „christlichen Abendland“ hervor. Extreme politische Ansichten und identitäres Denken verbinden sich auf unheimliche, oft paradoxe Weise mit religiösen Überzeugungen christlicher Herkunft. Zumeist verbergen sich unter diesen Instrumentalisierungen von Religion ganz andere Versatzstücke politischer Ideologien und neomythischer Narrative, denen an diesem Abend nachgegangen werden soll.

 

 

Uhrzeit19.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg / Kleiner Michel
ReferentDr. Sebastian Pittl, Frankfurt a.M.
ReiheGeistliche Reihe
Eintritt9,00 / 6,00 Euro

22.

Montag,  09:00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Die Bunte Bande - Lesespaß für alle!

Inklusive Lesung für Kinder im Grundschulalter

Inklusive Lesung für Kinder im Grundschulalter

Die Bunte Bande - Le...

Mo, 09:00 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Inklusive Lesung für Kinder im Grundschulalter

Die Bunte Bande - ...

Mo, 09:00 Uhr - Katholische Akademie...

Inklusive Lesung für Kinder im Grundschulalter

Anmelden

Die Lesung zum neuesten barrierefreien Bunte Bande-Buch „Das gestohlene Fahrrad“ zeigt die Vielfalt von Sprache und Kommunikationsmitteln. Im Rahmen des Lesefestes Seiteneinsteiger liest Eric Mayer, Moderator des Entdeckermagazins pur+ (ZDF/KIKA), aus dem fünften Band der Kinderbuchreihe der Aktion Mensch und des Carlsen Verlags. Mit dabei sind Vorleser mit und ohne Behinderung, die zum Beispiel mit Leseassistenz oder in Brailleschrift lesen. Die gesamte Lesung wird in Gebärdensprache und per Simultanübersetzung in Leichte Sprache übersetzt. Für Kinder mit einer Hörbehinderung wird eine Gehörloseninduktion angeboten. So entsteht ein gemeinsames Lese- und Vorleseerlebnis für alle Besucher.

 

 

Uhrzeit9.00 und 11.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
Gast     Eric Mayer, Moderater des Entdeckermagazins pur+ (ZDF/KIKA) u.a.
KooperationAktion Mensch, Carlsen Verlag, Seiteneinsteiger e.V., Stiftung Centralbibliothek für Blinde Hamburg
Eintrittfrei
AnmeldungAnmeldung erforderlich unter programm@kahh.de

22.

Montag,  19:00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Simplicius Simplicissimus

400 Jahre 30jähriger Krieg

400 Jahre 30jähriger Krieg

Simplicius Simplicis...

Mo, 19:00 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

400 Jahre 30jähriger Krieg

Simplicius Simplic...

Mo, 19:00 Uhr - Katholische Akademie...

400 Jahre 30jähriger Krieg

Anmelden

 

"Simplicius Simplicissimus“ ist das Hauptwerk von Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen, erschienen 1668. Er gilt als der erste Abenteuerroman und als das wichtigste Prosawerk des Barock in deutscher Sprache. Das Werk beschreibt den Lebensweg von Melchior Sternfels von Fuchshaim, der im Dreißigjährigen Krieg als Kind von Soldaten verschleppt wird, es zum Offizier schafft, mehrfach die Seiten wechselt und schließlich der Welt entsagt und Einsiedler wird. Vierhundert Jahre nach Ende des Dreißigjährigen Krieges möchten wir dieser Zeit nachspüren, die in manchem vielleicht doch nicht so weit entfernt ist, wie es scheint.

 

Uhrzeit19.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
Referent     Prof. Dr. h.c. Ruprecht Wimmer, Eichstätt
Eintritt9,00 / 6,00 Euro

23.

Dienstag,  19:00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Strukturen und Prozesse – Geist und Sinn

Arbeitskreis Naturwissenschaften II

Arbeitskreis Naturwissenschaften II

Strukturen und Proze...

Di, 19:00 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Arbeitskreis Naturwissenschaften II

Strukturen und Pro...

Di, 19:00 Uhr - Katholische Akademie...

Arbeitskreis Naturwissenschaften II

Anmelden

Die Digitalisierung in Wissenschaft, Technik und Gesellschaft wird rasant vorangetrieben. Wir werden über vielversprechende technische Möglichkeiten informieren, aber auch Fragen und Befürchtungen bezüglich der Ausweitung künstlicher Intelligenz werden zur Sprache kommen. Ferner sollen Schwerpunkte unserer bisherigen Arbeit weiterbehandelt werden: Gott und Natur – Evolution und Schöpfung – Geist und Materie – Beziehung und Sinn. Wir laden Sie herzlich ein in den Arbeitskreis Naturwissenschaften zu Textlektüre und Gesprächen! Auch neue Teilnehmer*innen sind gerne jederzeit willkommen.

 

 

Uhrzeit19.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
LeitungDr. Frank-Burkhard Meyberg, Hamburg
Reihe „Dialog Natur & Geist"
KooperationUmweltHaus am Schüberg
Eintritt6,00 Euro

25.

Donnerstag,  19:00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Jean Améry und das Überleben nach Folter

Abendvortrag und Gespräch im Rahmen der Hamburger Tage des Exils

Abendvortrag und Gespräch im Rahmen der Hamburger Tage des Exils

Jean Améry und das Ü...

Do, 19:00 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Abendvortrag und Gespräch im Rahmen der Hamburger Tage des Exils

Jean Améry und das...

Do, 19:00 Uhr - Katholische Akademie...

Abendvortrag und Gespräch im Rahmen der Hamburger Tage des Exils

Anmelden

Der Essayband „Jenseits von Schuld und Sühne“ von Jean Améry ist ein Standardtext über das Erleben von Folter geworden. Zu Amérys 40. Todesjahr möchten wir mit dem Soziologen Ulrich Bielefeld über sein Leben und seine philosophischen Einsichten sprechen. (Wie) kann man die Durchstreichung der eigenen Individualität, auf das die Folter hinausläuft, überleben? Und was sagen Traumatologen heute? Dazu spricht der Psychiater und Therapeut Michael Brune. Denn leider ist Folter kein historisches Phänomen, sondern begegnet uns heute in neuer alter Gestalt.

 

Uhrzeit19.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
Referenten     Dr. Ulrich Bielefeld, Berlin, Dr. Michael Brune, Hamburg
Eintritt9,00 / 6,00 Euro

28.

Sonntag,  13:00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Das Libanonprojekt

Eine Initiative der Gemeinschaft junger Maltheser

Eine Initiative der Gemeinschaft junger Maltheser

Das Libanonprojekt

So, 13:00 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Eine Initiative der Gemeinschaft junger Maltheser

Das Libanonprojekt

So, 13:00 Uhr - Katholische Akademie...

Eine Initiative der Gemeinschaft junger Maltheser

Anmelden

Erschüttert von den unerträglichen Umständen, in dem kranke und behinderte Menschen im Libanon leben müssen, organisiert der damals 20jährige Malteser Franziskus Heereman einen erienaufenthalt in einem Haus in den libanesischen Bergen, bei dem die geistig und körperlich schwer behinderten Gäste in persönlicher Betreuung liebevolle Zuwendung erfahren. Seither finden die Camps jedes Jahr statt, ausschließlich von Jugendlichen und jungen Erwachsenen organisiert und betreut. Mehr als 350 Jugendliche haben in den letzten Jahren Zeit und Geld investiert, um die Situation behinderter Menschen, die im Libanon vielerorts noch als Schande gelten, zu verbessern. Viele von Ihnen kommen jährlich wieder, um ihre neuen Freunde zu besuchen. Im Rahmen der Matinee wird das Libanonprojekt vorgestellt. Die Matinee am Sonntag lädt ein, im Anschluss an das Hochamt um 11.30 Uhr und einen kleinen Imbiss für eine Stunde mit Gästen über aktuelle Themen zu sprechen. 

Uhrzeit13.00 – 14.00 Uhr
OrtFoyer der Katholischen Akademie Hamburg
Referenten     Hans Gottmann, Bonn, Moritz Girg, Bonn, N.N.
KooperationKleiner Michel, Malteser im Norden

30.

Dienstag,  09:30 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Freiwillige verabschieden

Baustein 7

Baustein 7

Freiwillige verabsch...

Di, 09:30 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Baustein 7

Freiwillige verabs...

Di, 09:30 Uhr - Katholische Akademie...

Baustein 7

Anmelden

Plant eine Einrichtung mit Freiwilligen zu arbeiten, ist meist das letzte, über das sie nachdenkt, wie es mit dem Ende der freiwilligen Tätigkeit aussehen soll. Sogar bei Projekten, denen das Thema „Abschied“ ja per Definition innewohnt, wird oft nicht über das Engagement-Ende nachgedacht. Im Leben wird immer wieder Abschied genommen, das ist normal. Daher ist es gut, sich auf Abschiede vorzubereiten und auch Freiwillige gleich von Beginn an wissen zu lassen, dass Abschied möglich und auch manchmal nötig ist. Beide Seiten können Gründe haben, einen Abschied herbeiführen zu wollen. Auch wenn sich ein Abschied nach einem Konflikt anders anfühlt, als nach einer erfreulichen biografischen Veränderung oder ein Abschied nach langer Zeit des Engagements anders verläuft als nach wenigen Wochen: Eine Einrichtung sollte eine Abschiedskultur entwickeln, die bereits damit beginnt, „Abschied“ bei der Planung ehrenamtlichen Engagements mitzudenken.

Flyer zur Forbildung

 

Uhrzeit9.30 –17.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
LeitungCarolin Goydke, Freiwilligen Zentrum Hamburg
ReferentinGabriele Glandorf-Strotmann
Anmeldungwww.freiwilligen-zentrum-hamburg.de/kurs-anmeldung
KooperationFreiwilligen Zentrum Hamburg
Teilnahmebeitrag92,00 Euro für Hauptamtliche, 52,00 Euro für Ehrenamtliche (inkl. Mittagessen und Materialien). Für alle Bausteine: 550,00 / 310,00 Euro. Die Fortbildung ist als förderfähig anerkannt im Sinne der Förderregelungen des Erzbistums Hamburg (gültig für Ehrenamtliche).

30.

Dienstag,  19:00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg / Kleiner Michel

Von Star Wars bis Harry Potter - Neomythen in der populären Unterhaltungskultur

Christendämmerung - Religiosität im Wandel III

Christendämmerung - Religiosität im Wandel III

Von Star Wars bis Ha...

Di, 19:00 Uhr - Katholische Akademie Hamburg / Kleiner Michel

Christendämmerung - Religiosität im Wandel III

Von Star Wars bis ...

Di, 19:00 Uhr - Katholische Akademie...

Christendämmerung - Religiosität im Wandel III

Anmelden

Pantheistischer Einheitsglaube in „Star Wars“, christliche Hingabemotive in Tolkiens „Herr der Ringe“ und Rowlings „Harry Potter“ sind nur drei Beispiele dafür, wie religionsförmige Neomythen in der Unterhaltungsindustrie religiöse Versatzstücke zu neuen Sinnentwürfen umformen. Um deren Gehalt und sinnstiftende biographische Relevanz für Millionen von Konsument*innen, sowie deren Gegenüberstellung zu christlichen Lebensentwürfen dreht sich der letzte Abend der geistlichen Reihe.

 

 

Uhrzeit19.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg / Kleiner Michel
ReferentProf. Dr. Linus Hauser, Gießen
ReiheGeistliche Reihe
Eintritt9,00 / 6,00 Euro

November

06.

Dienstag,  19:00 Uhr
Start: Marlowe Green Fashion (Am Schlump),...

Mode und Moral

Mode und Moral

Di, 19:00 Uhr - Start: Marlowe Green Fashion (Am Schlump), Katholische Akademie Hamburg

Mode und Moral

Di, 19:00 Uhr - Start: Marlowe Green...

Anmelden

In der Modestadt Hamburg befragen wir Mode. Der erste Blick geht auf ihre ökologische und „faire“ Dimension. In dem Grüne-Mode-Laden „Marlowe“ können Sie sich konkret ein Bild davon machen: Was macht ethisch und ökologisch saubere Kleidung aus? Die Mit-Gründerin Uli Ott berichtet von neuen Trends und alten Herausforderungen. Der zweite Blick richtet sich auf die kritische Funktion von Mode: Wie funktioniert Mode als Statement, als symbolische Sprache? Was kann sie aussagen, inwieweit kann sie überhaupt Kritik üben? Und welche Art von (Gesellschafts-)Kritik kann über Mode oder Kleidung kommuniziert werden?

 

Uhrzeiten & Orte19.00 Uhr Besuch Marlowe Green Fashion, Treffen vor Ort (Am Schlump), 19.45 Uhr Fahrt (mit HVV) zur Katholischen Akademie Hamburg, 2015 Uhr Mode als Kritik. Impulsvortrag und Gespräch
Referenten     Prof. Dr. Petra Leutner, Modetheorie und Ästhetik, Akademie Mode und Design Hamburg, Uli Ott, Mitgründerin von Marlowe Green Fashion, Hamburg
KooperationUmwelthaus am Schüberg
Eintritt9,00 / 6,00 Euro

12.

Montag,  19:00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Die Spur von 1968: Die „roten Kinderbücher“, Hamburg und Öffentliche Bibliotheken

Die Spur von 1968: D...

Mo, 19:00 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Die Spur von 1968:...

Mo, 19:00 Uhr - Katholische Akademie...

Anmelden

 

Utopie, Protest, terroristische Aktionen, Resignation und den langen Marsch durch die Institutionen – unter dem Schlagwort „1968“ zusammengefasst - gab es auch in der Kinder- und Jugendliteratur. Von 1965 – 1975 entwickelten Rote Zellen in Universitätsstätten, experimentierfreudige Autor*innen, Illustrator*innen und wagemutige Verlage sozialistische und antiautoritäre Kinder- und Jugendbücher. Politische Indoktrination, ästhetischer Hedonismus – unterschiedliche Gesellschaftsprogramme wurden vorprogrammiert. Gewalt wurde zum Thema, der Prager Frühling auch in der Kinderliteratur zu Grabe getragen. Das Private ist nun auch in Kinderbüchern politisch und umgekehrt. Hamburg spielte dabei mit. Was ist daraus geworden? Zeigt der Jugendbuchmarkt bis heute nachvollziehbare Entwicklungen, die damals ihren Anfang nahmen? Wo sind die Spuren von „1968“ bei Hamburgs Autoren, Illustratoren, Verlagen, Buchhandlungen und Bibliotheken auszumachen? Mit Erinnerung und Analyse geht die Hamburger Bibliothek- und Informationswissenschaftlerin (*1944) diesen Fragen nach. Eine kleine Ausstellung sozialistischer und antiautoritärer Kinder und Jugendbücher aus den Beständen der Gottfried Wilhelm Leibniz-Bibliothek Hannover, Sammlung Dankert, ergänzt den Vortrag.

Uhrzeit19.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
Referentin     Prof. Birgit Dankert
Kooperation Lesenetz Hamburg
Eintrittfrei

13.

Dienstag,  19:00 Uhr
SchauSpielHaus, Rangfoyer

William Shakespeare: King Lear

Vortrag und Gespräch zur Neuinszenierung am SchauSpielHaus Hamburg

Vortrag und Gespräch zur Neuinszenierung am SchauSpielHaus Hamburg

William Shakespeare:...

Di, 19:00 Uhr - SchauSpielHaus, Rangfoyer

Vortrag und Gespräch zur Neuinszenierung am SchauSpielHaus Hamburg

William Shakespear...

Di, 19:00 Uhr - SchauSpielHaus, Rangfoyer

Vortrag und Gespräch zur Neuinszenierung am SchauSpielHaus Hamburg

Anmelden

Shakespeares „King Lear“ ist ein groteskes Stück, das um den titelgebenden Lear und seine drei Töchter kreist. Der alte König möchte ihnen entsprechend ihrer Liebesbeweise die Macht übertragen. Doch dann geht alles schief. Alles bisher Dagewesene wird ver-rückt. Flucht, Exilierung, Versteck, Maskierung und (Selbst-)Täuschung sind an der Tagesordnung. Shakespeare zeigt einen radikalen Zusammenbruch. Wir befragen mit dem Dramaturgen Christian Tschirner und dem Historiker Markus Friedrich die zentralen und aktuellen Themen der Inszenierung: Wie kann eine Gesellschaft mit dem Zusammenbruch von Ordnungen umgehen? Wie kann angesichts tiefgreifender Umwälzungen ein kultureller Zusammenhang, der common sense bewahrt werden?

 

 

Uhrzeit19.00 Uhr
OrtSchauSpielHaus, Rangfoyer
Referentin     Christian Tschirner, Dramaturg, Prof. Dr. Markus Friedrich, Historiker
KooperationDeutsches SchauSpielHaus Hamburg
Eintritt9,00 / 6,00 Euro

15.

Donnerstag,  14:15 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Kult

Filmseminar - Religiöse Dimensionen von TV-Serien

Filmseminar - Religiöse Dimensionen von TV-Serien

Kult

Do, 14:15 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Filmseminar - Religiöse Dimensionen von TV-Serien

Kult

Do, 14:15 Uhr - Katholische Akademie...

Filmseminar - Religiöse Dimensionen von TV-Serien

Anmelden

Neue amerikanische Serien wie „The Wire“, „Breaking Bad“ oder „The Walking Dead“ haben das TV-Format der Serie revolutioniert. Sie verarbeiten dabei religiöse Motive und begründen neue Fan-Gemeinden und Rezeptionspraktiken. Das Seminar gibt eine Einführung in diese neuen Formen des Erzählens im Fernsehen und geht anhand von Beispielen auf seine religiösen Dimensionen ein.

 

 

Uhrzeit14.15 - 18.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
Referenten     Prof. Dr. Joan Kristin Bleicher, Medienwissenschaft, Universität Hamburg, Prof. Dr. Christoph Seibert, Ethik und Religionsphilosophie, Universität Hamburg
KooperationEvangelische Akademie der Nordkirche, Fachbereich Evangelische Theologie der Universität Hamburg
Eintritt20,00 Euro (inkl. Kaffee und Kuchen), Studierende der Universität Hamburg frei. 
AnmeldungAnmeldung erbeten

18.

Sonntag,  11:30 Uhr
Katholische Akademie Hamburg / Kleiner Michel

Welttag der Armen

Welttag der Armen

So, 11:30 Uhr - Katholische Akademie Hamburg / Kleiner Michel

Welttag der Armen

So, 11:30 Uhr - Katholische Akademie...

Anmelden

Jedes Jahr am Sonntag vor Christkönig findet seit 2017 auf Initiative von Papst Franziskus ein Welttag der Armen statt. In Hamburg lädt die Katholische Akademie im Rahmen ihres „Fratello“-Projektes und in Kooperation mit dem Kleinen Michel und der „Caritas im Norden e.V.“ zu einem besonderen Tag der Begegnung zwischen Menschen aus unterschiedlichen, bisweilen gegensätzlichen Lebensverhältnissen ein. Nach einem Gottesdienst im Kleinen Michel und einem Mittagsimbiss stehen Ausstellungen, Workshops, Lesungen, Filmvorführungen, Musik und ein Begegnungscafé auf dem Programm.

 

Uhrzeit11.30 - 16.00 Uhr

OrtKatholische Akademie Hamburg / Kleiner Michel
KooperationKooperation Kleiner Michel, Caritas im Norden e.V.
Eintrittfrei

20.

Dienstag,  19:00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Strukturen und Prozesse – Geist und Sinn

Arbeitskreis Naturwissenschaften III

Arbeitskreis Naturwissenschaften III

Strukturen und Proze...

Di, 19:00 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Arbeitskreis Naturwissenschaften III

Strukturen und Pro...

Di, 19:00 Uhr - Katholische Akademie...

Arbeitskreis Naturwissenschaften III

Anmelden

Die Digitalisierung in Wissenschaft, Technik und Gesellschaft wird rasant vorangetrieben. Wir werden über vielversprechende technische Möglichkeiten informieren, aber auch Fragen und Befürchtungen bezüglich der Ausweitung künstlicher Intelligenz werden zur Sprache kommen. Ferner sollen Schwerpunkte unserer bisherigen Arbeit weiterbehandelt werden: Gott und Natur – Evolution und Schöpfung – Geist und Materie – Beziehung und Sinn. Wir laden Sie herzlich ein in den Arbeitskreis Naturwissenschaften zu Textlektüre und Gesprächen! Auch neue Teilnehmer*innen sind gerne jederzeit willkommen.

 

 

Uhrzeit19.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
LeitungDr. Frank-Burkhard Meyberg, Hamburg
Reihe „Dialog Natur & Geist"
KooperationUmweltHaus am Schüberg
Eintritt6,00 Euro

26.

Montag,  19:00 Uhr
Beginn bei Sautter+Lackmann, Admiralitätstr. 71

3 Orte, 1 Thema: Natur

3 Orte, 1 Thema: Nat...

Mo, 19:00 Uhr - Beginn bei Sautter+Lackmann, Admiralitätstr. 71

3 Orte, 1 Thema: N...

Mo, 19:00 Uhr - Beginn bei...

Anmelden

Das Thema, das uns diesmal unter drei unterschiedlichen Perspektiven bewegen wird, ist die Natur. Beginnend in der Kunstbuchhandlung Sautter+Lackmann, fragen wir: Wie verhält sich die Kunst zur Natur, was macht sie mit ihr? Heute zeigen sich Formen dessen, was als „land art“ begann, sehr ausdifferenziert. Kann man in der Natur Gott lesen oder widerspricht die Natur, und vor allem die Wissenschaft von ihr, der Religion? Neuere Diskussionen um diesen alten Streit werden wir in der Akademie bedenken. Zuguterletzt stellen wir im Ledigenheim eine besondere Art des Tierschutzes vor: einen „Lebenshof“, der Tieren ein natürliches Ende gönnt. Wir sind gespannt auf die Gespräche mit Ihnen!

 

Uhrzeit19.00 Uhr
Ort Beginn bei Sautter+Lackmann, Admiralitätstr. 71
GesprächspartnerTill Krause, Künstler, Dr. Frank- Burkhard Meyberg, Chemiker, Jan Gerdes, Landwirt
Eintrittfrei, Spenden erbeten

27.

Dienstag,  09:30 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Gelingende Arbeit mit Freiwilligen unterschiedlicher Kultur und Herkunft

Ergänzungsangebot zum Kurs Freiwilligenkoordination

Ergänzungsangebot zum Kurs Freiwilligenkoordination

Gelingende Arbeit mi...

Di, 09:30 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Ergänzungsangebot zum Kurs Freiwilligenkoordination

Gelingende Arbeit ...

Di, 09:30 Uhr - Katholische Akademie...

Ergänzungsangebot zum Kurs Freiwilligenkoordination

Anmelden

Unsere globalisierte Welt ist bunt und vielfältig geworden. In Vereinen, Kirchengemeinden und anderen sozialen Einrichtungen engagieren sich Menschen verschiedener Generationen, unterschiedlichster Kultur und Herkunft, langfristig oder nur bereit für einen kurzen Einsatz. Jede und jeder hat seine eigenen erlernten Werte und Normen im Gepäck und hält diese erst einmal für normal und selbstverständlich. Missverständnisse, Irritationen oder sogar ungewollte Streitigkeiten sind in einer heterogenen Gruppe nicht selten. Ist Kultur erlernt oder angeboren und unveränderlich? Wie reagiere ich auf mir fremdes Verhalten? Wodurch entsteht Irritation und Unwohlsein in der interkulturellen Begegnung? Wo liegen die Chancen? In diesem Modul versuchen wir Antworten zu finden auf die Frage, wie gemeinsames Engagement gelingen kann, auch wenn alle Beteiligten sehr verschieden sind. 

Flyer zur Forbildung

 

Uhrzeit9.30 –17.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
LeitungCarolin Goydke, Freiwilligen Zentrum Hamburg
ReferentinBarbara Janocha
Anmeldungwww.freiwilligen-zentrum-hamburg.de/kurs-anmeldung
KooperationFreiwilligen Zentrum Hamburg
Teilnahmebeitrag92,00 Euro für Hauptamtliche, 52,00 Euro für Ehrenamtliche (inkl. Mittagessen und Materialien). Die Fortbildung ist als förderfähig anerkannt im Sinne der Förderregelungen des Erzbistums Hamburg (gültig für Ehrenamtliche).

Dezember

04.

Dienstag,  18:30 Uhr
Kleiner Michel

Rorate

Dem Advent Raum geben

Dem Advent Raum geben

Rorate

Di, 18:30 Uhr - Kleiner Michel

Dem Advent Raum geben

Rorate

Di, 18:30 Uhr - Kleiner Michel

Dem Advent Raum geben

Anmelden

 "Der Advent ist eine Zeit der Erschütterung, in der der Mensch wach werden soll zu sich selbst." (Alfred Delp)

Sehnsuchtszeiten wie der Advent laden uns ein, im Spiegel ihrer Symbolik die Glut unserer Sehnsucht neu zu entfachen. In drei Abendandachten öffnet sich im Kleinen Michel der Raum dafür.

Uhrzeit          18.30 Uhr
Ort          Kleiner Michel
Vorsteher          P. Jan Roser SJ                     

10.

Montag,  19:00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Werte für die Medizin

Fachgespräch für Krankenhausleitungen

Fachgespräch für Krankenhausleitungen

Werte für die Medizi...

Mo, 19:00 Uhr - Katholische Akademie Hamburg

Fachgespräch für Krankenhausleitungen

Werte für die Medi...

Mo, 19:00 Uhr - Katholische Akademie...

Fachgespräch für Krankenhausleitungen

Anmelden

In der Heilkunde geht es immer um den ganzen Menschen. Dies droht angesichts der Spezialisierung in der Medizin und des Kostendrucks im Gesundheitswesen aus dem Blick zu geraten. Der renommierte Medizinethiker Giovanni Maio plädiert für eine Rückbesinnung auf Werte wie Geduld, Behutsamkeit, Reflexivität und Demut. Im Gespräch mit Verantwortlichen aus der Leitung von Krankenhäusern denkt er darüber nach, wie eine neue Ethik der Fürsorge anknüpfen kann an diese Werte, die für viele der Antrieb waren, sich für einen Heilberuf zu entscheiden, und wie eine „wertvolle Medizin“ im klinischen Alltag wieder Platz greifen kann.

Geschlossene Veranstaltung

 

Uhrzeit19.00 Uhr
OrtKatholische Akademie Hamburg
BegrüssungWeihbischof Horst Eberlein
Referentin     Prof. Dr. Giovanni Maio, Universität Freiburg
KooperationKommission des Erzbistums Hamburg für Medizin- und Gesundheitsethik

11.

Dienstag,  18:30 Uhr
Kleiner Michel

Rorate

Dem Advent Raum geben

Dem Advent Raum geben

Rorate

Di, 18:30 Uhr - Kleiner Michel

Dem Advent Raum geben

Rorate

Di, 18:30 Uhr - Kleiner Michel

Dem Advent Raum geben

Anmelden

"Der Advent ist eine Zeit der Erschütterung, in der der Mensch wach werden soll zu sich selbst." (Alfred Delp)

Sehnsuchtszeiten wie der Advent laden uns ein, im Spiegel ihrer Symbolik die Glut unserer Sehnsucht neu zu entfachen. In drei Abendandachten öffnet sich im Kleinen Michel der Raum dafür.

Uhrzeit          18.30 Uhr
Ort          Kleiner Michel
Vorsteher          P. Jan Roser SJ                     

13.

Donnerstag,  19:00 Uhr
Hamburger Kunsthalle, Treffpunkt Foyer

„Licht“ in Kunst und Religion

„Licht“ in Kunst und...

Do, 19:00 Uhr - Hamburger Kunsthalle, Treffpunkt Foyer

„Licht“ in Kunst u...

Do, 19:00 Uhr - Hamburger Kunsthalle,...

Anmelden

 

Dieser Glaube verbindet Juden und Christen: Gott, dessen Schöpfung mit dem Satz „Es werde Licht“ beginnt, führt die Menschen in das Licht, das er selbst ist. Auch im Buddhismus spielt die Licht-Metapher eine große Rolle: „Erleuchtung“ weckt den Menschen auf, führt ihn heraus aus seiner Unwissenheit und auf den Weg der Erkenntnis, den der Buddha selbst gegangen ist. Ikonografisch ist der Buddha von einer Aura des Lichts umgeben. Zu Rembrandts Gemälde „Simeon und Hanna im Tempel“ (1627) sprechen Vertreter*innen von Buddhismus, Judentum und Christentum über die verschiedenen Bedeutungsebenen von Licht in ihren Religionen und spirituellen Traditionen. Das Zusammenfallen von Chanukka, dem jüdischen Lichterfest, mit der Adventszeit der Christen ist ein weiterer Anlass für einen Dialog über Licht.

 

Uhrzeit19.00 Uhr
OrtHamburger Kunsthalle, Treffpunkt Foyer
ModerationMarion Koch, Kunstvermittlerin
Referenten     Dr. Monika Kaminska, Dr. Carola Roloff, Dr. Hans-Gerd Schwandt
KooperationHamburger Kunsthalle, Akademie der Weltreligionen
ReiheKunst im interreligiösen Dialog
Eintritt8,00 Euro inkl. Abendveranstaltung

18.

Dienstag,  18:30 Uhr
Kleiner Michel

Rorate

Dem Advent Raum geben

Dem Advent Raum geben

Rorate

Di, 18:30 Uhr - Kleiner Michel

Dem Advent Raum geben

Rorate

Di, 18:30 Uhr - Kleiner Michel

Dem Advent Raum geben

Anmelden

"Der Advent ist eine Zeit der Erschütterung, in der der Mensch wach werden soll zu sich selbst." (Alfred Delp)

Sehnsuchtszeiten wie der Advent laden uns ein, im Spiegel ihrer Symbolik die Glut unserer Sehnsucht neu zu entfachen. In drei Abendandachten öffnet sich im Kleinen Michel der Raum dafür.

Uhrzeit          18.30 Uhr
Ort          Kleiner Michel
Vorsteher          P. Jan Roser SJ