August
2021

8.–14.8.
Görlitz / Zgorzelec
Freiheit – Widerstand – Menschenwürde
JUNGE AKADEMIE

Görlitz / Zgorzelec

Sommerakademie für Studierende und Junge Lehrende (bis 35 Jahre)

Koordinaten Europas #2

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist junge-akademie-hamburg_gross.png
KOOPERATION: Bistum Limburg; Lehrstuhl für Philosophie der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Erfurt; Kath. Forum im Land Thüringen – Akademie des Bistums Erfurt; Kath. Akademie des Bistums Dresden-Meißen, Konrad-Adenauer-Stiftung
Interessierte melden sich bitte bei Katharina Rittscher (rittscher@kahh.de).
16.8.
19.00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg
Assistierter Suizid
Impulse und Gespräch

19.00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Montag

Mit seinem Urteil im Februar 2020 hat das Bundesverfassungsgericht das Verbot der geschäftsmäßigen Suizidbeihilfe für nichtig erklärt. Damit ist die Debatte über die Frage aber noch nicht beendet, wie weit die Selbstbestimmung (aus christlicher Sicht) gehen darf und muss und ob und unter welchen Bedingungen aus christlicher Überzeugung heraus Suizidbeihilfe geleistet werden darf. Der katholische Moraltheologe Dietmar Mieth und der ehemalige EKD-Ratsvorsitzende diskutieren diese Fragen miteinander.

MIT: Nikolaus Schneider, ehem. Ratsvorsitzender der EKD; Prof. em. Dr. Diethmar Mieth, kath. Moraltheologe
Eintritt: 10,00 Euro
18.8.
19.00 Uhr
St. Elisabeth, Oberstr. 67, 20149 Hamburg
INzwischenDA
Aufführungen und Gespräche

19.00 Uhr
St. Elisabeth, Oberstr. 67, 20149 Hamburg

Mittwoch

Mit INzwischenDA geben wir Künstlerinnen und Künstlern Raum, in der Zwischenzeit der (Post-)Epidemie in einer Kirche ihr Werk und sich selbst zu präsentieren. Gleichzeitig geht es uns darum, die Begegnung zwischen Kunst und Kirche zu intensivieren.
Religion und Kunst leben beide von Inspiration. Was inspiriert heute Künstler und Künstlerinnen? Was „zündet“ – in künstlerischer Hinsicht, im Leben, im Glauben?

Von Urlaubsinseln, Vulkanen und kolonialem Erbe: Tanja Dückers liest aus „Pico del Teide“ und wirft einen ungewohnten Blick auf die Kanarischen Inseln.

MIT: Tanja Dückers, Schriftstellerin, Berlin
MODERATION: Kaplan Thorsten Weber, Künstlerseelsorger
KOOPERATION: Pastorale Dienststelle des Erzbistums Hamburg; Kulturforum21 der Schulen im Erzbistum Hamburg
ANMELDUNG: Pfarrbüro St. Elisabeth, Tel. 040 / 696 38 38 70 oder info@st-elisabeth-hh.de
EINTRITT: frei, Spenden erbeten
Weitere Termine: 1.9.2021, 15.9.2021, 29.9.2021, jeweils 19.00 Uhr
23.8.
17.00 Uhr
Kleiner Michel
Fratello Hamburg
Andacht und „Armenspeisung“

17.00 Uhr
Kleiner Michel

Montag

Monatliches Treffen mit Andacht im Rahmen des Begegnungsprojektes für (ehemalige) wohnungslose und nicht-wohnungslose Menschen.

Fratello Hamburg wird gefördert aus Mitteln der Deutschen Fernsehlotterie
30.8.
19.00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg
Hans Joas: Religion und moralischer Wandel
Vortrag

19.00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Montag

Das Christentum zwischen Rassismus und seiner Bekämpfung

Morgenstunden. Mendelssohn-Lektionen für Berlin und Hamburg #4
Hans Joas verdeutlicht den geschichtlichen Wandel moralischer Überzeugungen am Beispiel des Christentums und seines Verhältnisses zum Rassismus, insbesondere am Beispiel der Bürgerrechtbewegung in den USA. Damit zeigt er, dass Religionen synchron und diachron mit unterschiedlichen Wertorientierungen bzw. moralischen Werturteilen verbunden sind.

MIT: Prof. Dr. Hans Joas, Sozialphilosoph
MUSIK: Dirk Steglich, Saxophon; Stefan Fraser, Hammond-Orgel
KOOPERATION: Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften; Institut für die Geschichte der deutschen Juden; Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum; Mendelssohn-Gesellschaft
ANMELDUNG: Bestätigung erforderlich, begrenzte Platzzahl
EINTRITT: 10,00 Euro

September
2021

1.9.
19.00 Uhr
St. Elisabeth, Oberstr. 67, 20149 Hamburg
INzwischenDA
Aufführungen und Gespräche

19.00 Uhr
St. Elisabeth, Oberstr. 67, 20149 Hamburg

Mittwoch

Mit INzwischenDA geben wir Künstlerinnen und Künstlern Raum, in der Zwischenzeit der (Post-)Epidemie in einer Kirche ihr Werk und sich selbst zu präsentieren. Gleichzeitig geht es uns darum, die Begegnung zwischen Kunst und Kirche zu intensivieren.
Religion und Kunst leben beide von Inspiration. Was inspiriert heute Künstler und Künstlerinnen? Was „zündet“ – in künstlerischer Hinsicht, im Leben, im Glauben?

„Fantasie in drei Rhythmen“

Eine Hommage an Manfred Kluge zum Todesjahr und an vier Orgeln. Norbert Hoppermann ist Tonsetzer und Stadtpfeifer. Er betastet Instrumente mit Saiten, Springern, Tangenten, Pfeifen, Transistoren und Chips, singt, leitet an und denkt sich Neues aus.

MIT: Norbert Hoppermann, Musikant, Hamburg
MODERATION: Kaplan Thorsten Weber, Künstlerseelsorger
KOOPERATION: Pastorale Dienststelle des Erzbistums Hamburg; Kulturforum21 der Schulen im Erzbistum Hamburg
ANMELDUNG: Pfarrbüro St. Elisabeth, Tel. 040 / 696 38 38 70 oder info@st-elisabeth-hh.de
EINTRITT: frei, Spenden erbeten
Weitere Termine: 15.9.2021, 29.9.2021, jeweils 19.00 Uhr
3.9.
19.00 Uhr
Innenhof der Katholischen Akademie Hamburg
Nacht der langen Tische
gastlich, geselliger Abend

19.00 Uhr
Innenhof der Katholischen Akademie Hamburg

Freitag

Herzliche Einladung zu einem gastlichen, fröhlichen, begegnungsreichen Abend mit interessanten Gesprächen und Geselligkeit
bei Cocktails, Kulinarischem und Musik. Sollte die Pandemie es in diesem Jahr fordern, treffen wir unsere Gäste vielleicht und
ausnahmsweise auch an kürzeren Tischen!
Außerdem: Der neue Freundeskreis stellt sich an diesem Abend vor.

Nähere Informationen zum Ablauf des Abends folgen - coronabedingt - kurzfristiger!
Anmeldung erforderlich
7.9.
19.00 Uhr
Ledigenheim, Rehhoffstr. 1–3, Hamburg
Blackbox Poesie
Lyrikreihe

19.00 Uhr
Ledigenheim, Rehhoffstr. 1–3, Hamburg

Dienstag

„in syntaktischem Doppelsinn, nämlich so oder so“ Elke Erb
Die Lyrikerin Elke Erb bekam 2020 den Georg-Büchner-Preis. Sie bannt auf
ganz eigene Art die Welt in Worte. Elemente des Abends werden LiveMusik, Rezitation und v.a. das Gespräch über ausgesuchte Gedichte sein

MUSIK: Ulrike Bartusch, Gesang; Stephan Kersting, Kontrabass
KOOPERATION: Stiftung Ros e.V.
ANMELDUNG: lyrik@stiftungros.de oder 040 / 298 138 88
EINTRITT: frei, Spenden erbeten
13.9.
19.30 Uhr
Katholische Akademie Hamburg
Engagement und Gebet I
Geistliche Reihe

19.30 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Montag

Geistliche Reihe zur Aktualität des Ignatius von Loyola Vor 500 Jahren geriet Ignatius, der spätere Gründer des Jesuitenordens, durch eine schwere Kriegsverwundung in eine so existentielle Krise, dass er seine Sicht auf sich und die Welt grundlegend änderte und entschied, Christus in den Mittelpunkt seines Lebens zu stellen.
Die Geistliche Reihe, eine Kooperation mit der Katholischen Glaubensinformation, den Jesuiten und der Pfarrei Kleiner Michel, reflektiert anlässlich des Ignatianischen Jahres, was sich verändert, wenn wir wie Ignatius die Wirklichkeit im Licht Jesu Christi sehen.

2x Kirchenreform: Ignatius von Loyola und Martin Luther

MIT: P. Dr. Niccolo Steiner SJ (Frankfurt St. Georgen) zu Spiritualität und Kirchenbild
15.9.
19.00 Uhr
St. Elisabeth, Oberstr. 67, 20149 Hamburg
INzwischenDA
Aufführungen und Gespräche

19.00 Uhr
St. Elisabeth, Oberstr. 67, 20149 Hamburg

Mittwoch

Mit INzwischenDA geben wir Künstlerinnen und Künstlern Raum, in der Zwischenzeit der (Post-)Epidemie in einer Kirche ihr Werk und sich selbst zu präsentieren. Gleichzeitig geht es uns darum, die Begegnung zwischen Kunst und Kirche zu intensivieren.
Religion und Kunst leben beide von Inspiration. Was inspiriert heute Künstler und Künstlerinnen? Was „zündet“ – in künstlerischer Hinsicht, im Leben, im Glauben?


„Wenn Schlau das neue Schön wäre”

MIT: Felicia Brembeck, Poetry Slammerin
MODERATION: Kaplan Thorsten Weber, Künstlerseelsorger
KOOPERATION: Pastorale Dienststelle des Erzbistums Hamburg; Kulturforum21 der Schulen im Erzbistum Hamburg
ANMELDUNG: Pfarrbüro St. Elisabeth, Tel. 040 / 696 38 38 70 oder info@st-elisabeth-hh.de
EINTRITT: frei, Spenden erbeten
Weitere Termine: 15.9.2021, 29.9.2021, jeweils 19.00 Uhr
16. - 17.9.
Akademie Franz Hitze Haus Münster und ONLINE
Frauenpower und Männermacht
Internationale Fachtagung zum synodalen Weg

Akademie Franz Hitze Haus Münster und ONLINE

Donnerstag und Freitag

Potentiale und Hindernisse gleichberechtigter Teilhabe in der Katholischen Kirche
Das Symposion mit mehr als einem Dutzend theologischer Expertinnen aus Europa, Südafrika, Südamerika und den USA zum Forum „Frauen in Diensten und Ämtern der Katholischen Kirche“ des synodalen Wegs bringt das vielfältige weltweite Wirken von Frauen, ihre Kompetenz und Kraft zu Gehör.

KOOPERATION: Akademie Franz Hitze Haus; Arbeitsstelle für theologische Genderforschung der Universität Münster, u.a.
TEILNAHMEGEBÜHR: 100,00 Euro / 90,00 Euro / digitale Teilnahme 50,00 Euro
Weitere Informationen über www.kahh.de/programm/kalender bzw. im gesonderten Flyer, den Sie gerne anfordern können.
21.9.
19.00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg
Disruption und Kontinuität in Natur, Physik und Lebenswelt
DIALOG NATUR & GEIST

19.00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Dienstag

Arbeitskreis Naturwissenschaften
Aktuelle Umbrüche in Politik und Gesellschaft, Wirtschaft und Technik lassen sich mit dem Begriff „Disruption” umschreiben.
Auch in der Natur selber kann es zu gravierenden Disruptionen kommen. Andererseits erscheinen Naturgesetze und
Naturkonstanten wie ein ruhender Pol der Kontinuität und Stabilität. Wir wollen die Tragweite des Begriffes „Disruption”
insbesondere im Umfeld der Physik klären und laden ein zu Textlektüre und Gesprächen

Disruption: Neuvermessung einer ver-rückten Welt

Einführung anhand des gleichnamigen Buches von Henning Vöpel.

MIT: Dr. Frank-Burkhard Meyberg, Hamburg
KOOPERATION: UmweltHaus am Schüberg
ANMELDUNG: Nach Anmeldung unter Tel. 040 / 36952-0 oder programm@kahh.de erhalten Sie Zugang zu den verwendeten Texten.
EINTRITT: 10,00 Euro
Weitere Termine: 26.10.2021, 23.11.2021
23.9.
19.30 Uhr
Katholische Akademie Hamburg
Engagement und Gebet II
Geistliche Reihe

19.30 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Donnerstag

Geistliche Reihe zur Aktualität des Ignatius von Loyola Vor 500 Jahren geriet Ignatius, der spätere Gründer des Jesuitenordens, durch eine schwere Kriegsverwundung in eine so existentielle Krise, dass er seine Sicht auf sich und die Welt grundlegend änderte und entschied, Christus in den Mittelpunkt seines Lebens zu stellen.
Die Geistliche Reihe, eine Kooperation mit der Katholischen Glaubensinformation, den Jesuiten und der Pfarrei Kleiner Michel, reflektiert anlässlich des Ignatianischen Jahres, was sich verändert, wenn wir wie Ignatius die Wirklichkeit im Licht Jesu Christi sehen.

Indifferenz – vom Balanceakt zwischen Gleichmut und Gleichgültigkeit

MIT: P. Dominik Terstriep SJ (Stockholm) über Spiritualität und die Geistlichen Übungen
EINTRITT: frei, Spenden erbeten
27.9.
17.00 Uhr
Kleiner Michel
Fratello Hamburg
Andacht und „Armenspeisung“

17.00 Uhr
Kleiner Michel

Montag

Monatliches Treffen mit Andacht im Rahmen des Begegnungsprojektes für (ehemalige) wohnungslose und nicht-wohnungslose Menschen.

Fratello Hamburg wird gefördert aus Mitteln der Deutschen Fernsehlotterie
29.9.
19.00 Uhr
St. Elisabeth, Oberstr. 67, 20149 Hamburg
INzwischenDA
Aufführungen und Gespräche

19.00 Uhr
St. Elisabeth, Oberstr. 67, 20149 Hamburg

Mittwoch

Mit INzwischenDA geben wir Künstlerinnen und Künstlern Raum, in der Zwischenzeit der (Post-)Epidemie in einer Kirche ihr Werk und sich selbst zu präsentieren. Gleichzeitig geht es uns darum, die Begegnung zwischen Kunst und Kirche zu intensivieren.
Religion und Kunst leben beide von Inspiration. Was inspiriert heute Künstler und Künstlerinnen? Was „zündet“ – in künstlerischer Hinsicht, im Leben, im Glauben?

„Was animiert uns? – zu Anfangspunkten in der künstlerischen und aktivistischen Arbeit“

MIT: Prof. Dr. Anja Steidinger, HFBK +Klasse (angefragt)
MODERATION: Kaplan Thorsten Weber, Künstlerseelsorger
KOOPERATION: Pastorale Dienststelle des Erzbistums Hamburg; Kulturforum21 der Schulen im Erzbistum Hamburg
ANMELDUNG: Pfarrbüro St. Elisabeth, Tel. 040 / 696 38 38 70 oder info@st-elisabeth-hh.de
EINTRITT: frei, Spenden erbeten
Weitere Termine: 15.9.2021, 29.9.2021, jeweils 19.00 Uhr

Oktober
2021

30.9.
19.30 Uhr
Katholische Akademie Hamburg
Engagement und Gebet III
Geistliche Reihe

19.30 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Donnerstag

Geistliche Reihe zur Aktualität des Ignatius von Loyola Vor 500 Jahren geriet Ignatius, der spätere Gründer des Jesuitenordens, durch eine schwere Kriegsverwundung in eine so existentielle Krise, dass er seine Sicht auf sich und die Welt grundlegend änderte und entschied, Christus in den Mittelpunkt seines Lebens zu stellen.
Die Geistliche Reihe, eine Kooperation mit der Katholischen Glaubensinformation, den Jesuiten und der Pfarrei Kleiner Michel, reflektiert anlässlich des Ignatianischen Jahres, was sich verändert, wenn wir wie Ignatius die Wirklichkeit im Licht Jesu Christi sehen.

Der verwundete Mensch – Der verwundete Gott. Kranke und Sterbende begleiten

MIT: P. Prof. Dr. Eckhard Frick SJ (München) zu Spiritualität und Seelsorge
EINTRITT: frei, Spenden erbeten
18.10.
19.30 Uhr
Katholische Akademie Hamburg
Engagement und Gebet IV
Geistliche Reihe

19.30 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Montag

Geistliche Reihe zur Aktualität des Ignatius von Loyola Vor 500 Jahren geriet Ignatius, der spätere Gründer des Jesuitenordens, durch eine schwere Kriegsverwundung in eine so existentielle Krise, dass er seine Sicht auf sich und die Welt grundlegend änderte und entschied, Christus in den Mittelpunkt seines Lebens zu stellen.
Die Geistliche Reihe, eine Kooperation mit der Katholischen Glaubensinformation, den Jesuiten und der Pfarrei Kleiner Michel, reflektiert anlässlich des Ignatianischen Jahres, was sich verändert, wenn wir wie Ignatius die Wirklichkeit im Licht Jesu Christi sehen.

Anfangen! Handeln für eine gerechtere und nachhaltigere Welt

MIT: P. Dr. Jörg Alt SJ (Nürnberg) zum Verhältnis von Spiritualität und Politik
EINTRITT: frei, Spenden erbeten
21.10.
16.30 Uhr
Treffpunkt bei Galerie Holger Priess, Admiralitätstr. 71, Hinterhaus, 1. Stock
Doppelblick
Galerien- rundgang

16.30 Uhr
Treffpunkt bei Galerie Holger Priess, Admiralitätstr. 71, Hinterhaus, 1. Stock

Donnerstag

Nach der coronabdingten Rundgangspause wollen wir uns wieder von den unterschiedlichsten künstlerischen Positionen, die die Galerien der Fleetinsel zu bieten haben, vielleicht verzaubern, vielleicht irritieren, aber in jedem Fall inspirieren lassen.

KOOPERATION: Galerie Holger Priess
EINTRITT: frei, Spenden erbeten.
ANMELDUNG: Begrenzte Teilnahme, Anmeldung erbeten.
25.10.
17.00 Uhr
Kleiner Michel
Fratello Hamburg
Andacht und „Armenspeisung“

17.00 Uhr
Kleiner Michel

Montag

Monatliches Treffen mit Andacht im Rahmen des Begegnungsprojektes für (ehemalige) wohnungslose und nicht-wohnungslose Menschen.

Fratello Hamburg wird gefördert aus Mitteln der Deutschen Fernsehlotterie
26.10.
19.00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg
Disruption und Kontinuität in Natur, Physik und Lebenswelt II
DIALOG NATUR & GEIST

19.00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Dienstag

Arbeitskreis Naturwissenschaften
Aktuelle Umbrüche in Politik und Gesellschaft, Wirtschaft und Technik lassen sich mit dem Begriff „Disruption” umschreiben.
Auch in der Natur selber kann es zu gravierenden Disruptionen kommen. Andererseits erscheinen Naturgesetze und
Naturkonstanten wie ein ruhender Pol der Kontinuität und Stabilität. Wir wollen die Tragweite des Begriffes „Disruption”
insbesondere im Umfeld der Physik klären und laden ein zu Textlektüre und Gesprächen

MIT: Dr. Frank-Burkhard Meyberg, Hamburg
KOOPERATION: UmweltHaus am Schüberg
ANMELDUNG: Nach Anmeldung unter Tel. 040 / 36952-0 oder programm@kahh.de erhalten Sie Zugang zu den verwendeten Texten.
EINTRITT: 10,00 Euro
Weiterer Termin: 23.11.2021

November
2021

23.11.
19.00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg
Disruption und Kontinuität in Natur, Physik und Lebenswelt III
DIALOG NATUR & GEIST

19.00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Dienstag

Arbeitskreis Naturwissenschaften
Aktuelle Umbrüche in Politik und Gesellschaft, Wirtschaft und Technik lassen sich mit dem Begriff „Disruption” umschreiben.
Auch in der Natur selber kann es zu gravierenden Disruptionen kommen. Andererseits erscheinen Naturgesetze und
Naturkonstanten wie ein ruhender Pol der Kontinuität und Stabilität. Wir wollen die Tragweite des Begriffes „Disruption”
insbesondere im Umfeld der Physik klären und laden ein zu Textlektüre und Gesprächen

MIT: Dr. Frank-Burkhard Meyberg, Hamburg
KOOPERATION: UmweltHaus am Schüberg
ANMELDUNG: Nach Anmeldung unter Tel. 040 / 36952-0 oder programm@kahh.de erhalten Sie Zugang zu den verwendeten Texten.
EINTRITT: 10,00 Euro