März
2024

4.3.
20.00 Uhr
Zeise Kinos
„Start Licht & Dunkel mit „The Zone of Interest“
Film und Gespräch

20.00 Uhr
Zeise Kinos

Montag

Jonathan Glazer, PL/GB/USA 2023, 106 Min.

Der in Cannes 2023 mit dem Grand Prix ausgezeichnete Film basiert auf dem Roman „Interessengebiet“ von Martin Amis. Es geht um Rudolf Höß, Kommandant des Konzentrationslagers Auschwitz (die Dreharbeiten fanden mit Genehmigung des Auschwitz Museums unter anderen in Auschwitz selbst statt).

Gemeinsam mit seiner Ehefrau Hedwig Höß (Sandra Hüller) und den fünf Kindern wohnt die Familie unweit des Lagers in einem zweistöckigen Haus mitsamt großzügigem Garten. Es fehlt ihnen an nichts. Für Hedwig ist das Haus der Inbegriff der Idylle, der gepflegte Garten mit Obstbäumen und Blumen ihr ganzer Stolz. Ihr Mann gibt täglich Befehle, bei denen Millionen Menschen in Auschwitz sterben und in den Krematorien verbrannt werden.

Die Reihe lädt dazu ein, religiöse und ethische Dimensionen aktueller Filme zu diskutieren. Im Anschluss an die Vorführungen sind kompetente Gesprächspartner*innen zu Gast.

MIT: PD Dr. Karsten Uhl, Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte zur Erinnerung an die Opfer der NS-Verbrechen, KZ-Gedenkstätte Neuengamme
KOOPERATION: Akademie der Nordkirche; Zeise Kinos
6.3.
19.00 Uhr
Im Schatten des Anthropozäns – VERSCHOBEN WEGEN KRANKHEIT
Online- Vortrag und Gespräch

19.00 Uhr

Mittwoch

Diese Veranstaltung wird verschoben – weitere Informationen folgen!

C. D. Friedrich, die christliche Religion und eine neue Romantik?

In Auseinandersetzung mit Gemälden von Caspar David Friedrich erkundet der Vortrag, welche Möglichkeiten das Christentum bietet, den Menschen zur gesamten Schöpfung in ein Verhältnis zu setzen. Braucht es eine neue Romantik, um der ökologischen Krise zu begegnen? Hat ein einseitiger Anthropozentrismus dazu beigetragen, die gegenwärtige Situation herbeizuführen? Solche Frage werden seit einigen Jahrzehnten auch zunehmend an das Christentum gerichtet, das mit verschiedenen theologischen Motiven eine Sonderstellung des Menschen in der Welt befördert hat.

Für Anmeldung HIER klicken!

MIT: Dr. Franca Spies, kath. Theologin, Universität Luzern
EINTRITT: 12,00 Euro, ermäßigt 8 Euro
KOOPERATION: Freunde der Kunsthalle
Der Link zur Online-Veranstaltung geht Ihnen nach Ihrer Anmeldung rechtzeitig zu.
11.3.
20.00 Uhr
Zeise Kinos
Licht & Dunkel mit „Radical – Eine Klasse für sich“
Film und Gespräch

20.00 Uhr
Zeise Kinos

Montag

Preview span. O.m.U.

Christopher Zalla, MEX/USA 2023, 127 Min.

Die Sechstklässler der Urbina-Lopez Grundschule in der mexikanischen Grenzstadt Matamoros zählen zu den schwächsten Schülern des Landes. Ihr Alltag ist von Armut und Gewalt geprägt. In der Schule versucht man mit Härte und Disziplin, bessere Schüler*innen aus ihnen zu machen – ohne Erfolg. Bis im neuen Schuljahr der Lehrer Sergio Juarez die sechste Klasse übernimmt. Mit seinem radikal anderen und innovativen Unterricht weckt er die Neugierde der Schüler*innen. Während im Klassenraum die Lust am Lernen zurückkehrt, muss Juarez sich im Lehrerzimmer Inkompetenz vorwerfen lassen. „Radical“ basiert auf wahren Begebenheiten. Beim Sundance Film Festival 2023 gewann dieser berührende Film den Publikumspreis.

Die Reihe lädt dazu ein, religiöse und ethische Dimensionen aktueller Filme zu diskutieren. Im Anschluss an die Vorführungen sind kompetente Gesprächspartner*innen zu Gast.

Grußworte von Yvonne Heimbüchel, GEW, und Verena Friederike Hasel, Autorin
MIT: Yvonne Heimbüchel, GEW, und Verena Friederike Hasel, Autorin (Grußworte) und im Anschluss an die Vorstellung Publikumsgespräch mit Reinhard Kahl, Autor, Filmemacher und Bildungsexperte
KOOPERATION: Akademie der Nordkirche; Zeise Kinos und der GEW
14.3.
19.00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg
Wehrhafte Demokratie
Podiumsgespräch

19.00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Donnerstag

Eine Veranstaltung der Akademie und ihres Freundeskreises

Wir erleben derzeit das Erstarken extremistischer und demokratiefeindlicher Kräfte, die Anfeindung demokratischer Institutionen sowie die Einschüchterung und Bedrohung von Amtspersonen. Wie kann sich die Demokratie ihrer Feinde erwehren und was muss sie um ihrer selbst willen aushalten? Was ist politisch und rechtlich geboten und was ist aus Gründen politischer Klugheit zu lassen?

MIT: mit Carola Veit, Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft; Anja Domres, stv. Leiterin des Landesamtes für Verfassungsschutz; Peter Müller, Ministerpräsident a.D. des Saarlands und Berichterstatter beim Bundesverfassungsgericht im NPD Verbotsverfahren;
MODERATION: Matthias Iken, stv. Chefredakteur des Hamburger Abendblatts
Eintritt frei
18.3.
20.00 Uhr
Zeise Kinos
Licht & Dunkel mit „7 Kapellen“
Film und Gespräch

20.00 Uhr
Zeise Kinos

Montag

Regie & Produktion: Orla Connolly & Jens Weber, D 2023, 87 Min.

Hamburger Premiere

Der Architekturfotograf Jens Weber und die Porträtfotografin Orla Connolly haben sich mit dem Komponisten olfram Oettl zusammengetan, um einen besonderen Dokumentarfilm zu drehen – eine Kontemplation über Architektur. Der Film erforscht sieben Kapellen, die von sieben prominenten Architekten entlang der Radwege im schwäbischen Donautal gebaut wurden, ergründet ihre jeweilige Ästhetik und beobachtet deren Wirkung. Die besondere Gestaltung des Films mit langen Einstellungen in Verbindung mit der minimalistischen Musik zieht den Zuschauer in einen fast tranceartigen Zustand, ganz im Sinne des „Slow Cinema“.

Die Reihe lädt dazu ein, religiöse und ethische Dimensionen aktueller Filme zu diskutieren. Im Anschluss an die Vorführungen sind kompetente Gesprächspartner*innen zu Gast.

MIT: Orla Connolly & Jens Weber, Regisseur*innen
KOOPERATION: Akademie der Nordkirche; Zeise Kinos
19.3.
19.00 Uhr
Pauluskirche Billstedt
Vortrag von Prof. Dr. Eugen Drewermann
Vortrag

19.00 Uhr
Pauluskirche Billstedt

Dienstag

Wider geistlichen Missbrauch und dämonische Gottesbilder: Gott ist Liebe ohne Furcht

ORT: Pauluskirche Billstedt, Öjendorfer Weg, 10 22111 Hamburg
KOOPERATION: Pfarrei St. Paulus Billstedt
Ohne Anmeldung, Eintritt frei
25.3.
17.00 Uhr
Kleiner Michel
Fratello Hamburg
Andacht und „Armenspeisung“

17.00 Uhr
Kleiner Michel

Montag

Monatliches Treffen mit Andacht im Rahmen des Begegnungsprojektes für (ehemalige) wohnungslose und nicht-wohnungslose Menschen.

Fratello Hamburg wird gefördert mit Mitteln des Spendenparlaments Hamburg.
26.3.
19.00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg
Künstliche und menschliche Intelligenz
DIALOG NATUR & GEIST Arbeitskreis Naturwissen- schaften

19.00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Dienstag

Wahrheitssuche zwischen Faszination und bedrohter Menschlichkeit

Das aktuelle Buch von Joachim Bauer „Realitätsverlust – Wie KI und virtuelle Welten von uns Besitz ergreifen – und die Menschlichkeit bedrohen“ steht im Mittelpunkt der dritten Sitzung des Arbeitskreises.

Nach Anmeldung erhalten Sie weitere Informationen und Zugang zu den Texten des Arbeitskreises.

Fortsetzung am 23.4.24 und 28.5.2024, jeweils 19-21 Uhr



LEITUNG: Dr. Frank-Burkhard Meyberg, Hamburg
EINTRITT: 10,00 Euro
KOOPERATION: UmweltHaus am Rockenhof

April
2024

9.4.
19.00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg
Gott braucht dich nicht
Lesung und Gespräch

19.00 Uhr
Katholische Akademie Hamburg

Dienstag

Über den Zweifel im Glauben


Es ist ein modernes Hiob-Buch. Angesichts der Krebserkrankung und des Todes des Vaters wird der Glaube von Esther Maria Magnis (Jahrgang 1980) existenziell erschüttert. Selten sind in der jüngeren Literatur der Zweifel an Gott, das Hadern mit ihm und die Auflehnung gegen ihn so sprachgewaltig vorgebracht worden wie in dem Buch „Gott braucht dich nicht“. Aber mit der Enttäuschung über den, der die Liebe sein soll, wächst auch der Sinn für das Geheimnis Gottes.

MIT: Esther Maria Magnis, Autorin
EINTRIZZ: frei